A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Alfred Zimmerlin

Alfred Zimmerlin

Komponisten-Portrait

Das Weisse, das Weite: darüber kann man sich der Musik Alfred Zimmerlins nähern, einer Musik der Offenheit und der Vielfalt, einer Musik, die sich Zeit lässt und uns ebenso. Vielleicht war es dem Komponisten gerade bei diesen beiden Werken mit Cello besonders wichtig, das Feld zu öffnen, den Blick zu weiten, das Hören zu reinigen von vielem, was sich angesammelt hatte. Denn das Cello ist sein Instrument ...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Andrea Lorenzo Scartazzini

Andrea Lorenzo Scartazzini

Der Sandmann - Oper in 10 Szenen

Andrea Lorenzo Scartazzinis Musik spürt überaus genau den menschlichen Affekten nach, sie ist voller Emotionen, Kraft, Lebendigkeit und Anschaulichkeit. Eine genuin theatralische Musik! Dieses Phänomen beschränkt sich bei ihm wie bei so manchem anderen Komponisten nicht nur auf das Genre Oper. Aber in der Oper, zumal in einer Handlungsoper wie dem «Sandmann», geht es besonders um die «Psychologie der Fig...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Andreas Gutzwiller

Andreas Gutzwiller

SCHWEIZER KOMPOSITIONEN FÜR SHAKUHACHI

Der 1940 in Basel geborene Andreas Gutzwiller studierte Musikwissenschaft und Musikethnologie in Berlin und den USA. Dort begann er auch das Studium der japanischen Flöte Shakuhachi, das er in Japan fortsetzte und dort auch den Titel eines shihan (Meisters) der traditionellen Kinko-Schule erhielt. Seit 1980 ist er Leiter des Studios für Aussereuropäische Musik der Musik-Akademie Basel. In der Schweiz ani...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
André Richard

André Richard

GLIDIFVON AUSSEN HERECHANGESMUSIQUE DE RUE

Der 1944 in Bern geborene André Richard wurde 1989 Direkor des Experimentalstudios der Heinrich Strobel- Stiftung in Freiburg i. B., und so versteht sich fast von selbst, dass in der Musik dieses Komponisten die Live-Elektronik eine ganz entscheidende Rolle spielt. In drei der vier auf dieser Porträt-CD versammelten Werke werden einzelne Instrumentalklänge wie Bassklarinetten und Kontrabässe (wie in Glid...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
André-François Marescotti

André-François Marescotti

HYMNES POUR ORCHESTRE

Marescotti wuchs in einer Zeit auf, in der Frankreich für einen Genfer immer noch die hauptsächliche Orientierung war. So komponierte er anfänglich im Stil von Ravel, später liess er sich durch Honegger beeinflussen. Erst am Ende der vierziger Jahre begann er sich nach der Begegnung mit Bergs ?Wozzeck?, mit der Wiener Schule zu beschäftigten. Der Fünfzigjährige studierte für sich während mehreren Jahren ...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Andy Scherrer

Andy Scherrer

CHAPTER 12

Chapter 12 ist eine gelungene zeitgenössische Fusion aus Jazz- und Hip-Hop-Elementen. Initiiert wurde Chapter 12 vom renommierten Tenor- und Sopransaxophonisten Andy Scherrer anlässlich des CHNew- Jazz-Festivals 1995. Er orientiert sich an Klang und Rhythmus der Hip-Hop- und Rapgeneration. ?Dieses Projekt ist auf der Bühne entstanden?, betont der Basler Musiker, der seit über zwanzig Jahren die Schweizer...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Annette Schmucki

Annette Schmucki

Komponistinnen-Portrait

Spracharbeit nennt Annette Schmucki das, was sie als Komponistin verfolgt. Seit Anfang der 1990er Jahre widmet sich die 1968 geborene Schweizerin den Möglichkeiten, mit Sprache musikalisch umzugehen. Sie sucht nach den Gemeinsamkeiten von Text und Musik, der Rekonstruktion verborgener Konnotationen des Sprachlichen. Annette Schmucki will zeigen, dass Sprache nichts Gebrauchfertiges ist, nichts Verfügbare...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Anny Roth-Dalbert

Anny Roth-Dalbert

Ausgewählte Werke

Es gab wohl nie eine Komponistin, die noch im Alter von 100 Jahren ein Quintett komponierte. Anny Roth- Dalbert, die am 12. Oktober 2000 in bester Gesundheit ihren 100. Geburtstag feierte, schrieb im Auftrag des Schweiz. Tonkünstlervereins ? der wichtigsten Schweizer Musikerverbindung, die so alt ist wie die Komponistin ? eine ?Ode an das Engadin? für das renommierte Ensemble Opera Nova, welche anlässlic...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Arthur Honegger

Arthur Honegger

"Rugby". Mouvement symphonique Symphonie liturgique Symphonie "Di tre re"

Als regelmässiger Besucher von Rugby-Partien im Paris der 1920er-Jahre bekundete Honegger seine Leidenschaft für den «wilden, abrupten, ungeordneten, verzweifelten Rhythmus» des Matchverlaufs, wie überhaupt für das ganze damit verbundene Spektakel: «Ich mag: 1. diese Art von Euphorie, von Hoffnung, von überwältigender und grundloser Freude, die das Anspiel auslöst; 2. die zugleich schicksalhaften und unv...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Arthur Honegger

Arthur Honegger

NICOLAS DE FLUE

Nicolas de Flue ist das am engsten mit der Schweiz verbundene Werk Arthur Honeggers. Denis de Rougemont schrieb diese ?Legende in drei Akten? im Auftrag des Kantons Neuenburg für die Landesausstellung 1939. Er wählte dieses pazifistische Thema wegen des aktuellen Bezugs zu seiner Zeit kurz vor dem II. Weltkrieg: Nikolaus von Flües Aufruf an die zerstrittenen eidgenössischen Stände zur Besonnenheit anläss...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Arthur Honegger

Arthur Honegger

LES AVENTURES DU ROI PAUSOLE

Als der für seine ?ernsten? Werke bekannte Arthur Honegger eine veritable Operette schrieb, erstaunte er die ganze Musikwelt, Publikum wie Kritiker. Die Abenteuer des Königs Pausole auf das glänzende und pointenreiche Libretto des Operettenkenners Albert Willemetz nach dem gleichnamigen Roman von Pierre Louÿs brachten bei ihrer Uraufführung am Pariser Theater der Bouffes-Parisiens am 12. Dezember 1930 de...

mehr

CHF39.00 hinzufügen
Balz Trümpy

Balz Trümpy

ANIMADIONYSOS-HYMNENPOLYPTYCHONEMPHATISCHER GESANG

Wenn im Portrait des 1946 in Basel geborenen Komponisten Balz Trümpy die vokalen Werke überwiegen und selbst das virtuose Solostück für Violoncello den Titel Emphatischer Gesang trägt, ist dies kein Zufall. Denn obwohl sich im umfangreichen ?uvre auch Orchester- und Kammermusikwerke finden, ist Trümpys Faszination für die menschliche Stimme unverkennbar. Und in der literarisch vielfältigen Verwendung vok...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Beat Furrer

Beat Furrer

Komponisten-Portrait

Das Komponieren von Beat Furrer gleicht einem Erkunden des Grundsätzlichen, das im Werk zugänglich gemacht und im Hören vergegen wärtigt wird. Klangliche Aggregatzustände, musikalische Prozesse, Wesen von Zeit, das Gegenüber von Subjekt und Welt sind solche Themen seiner Werke – zugleich sind sie expressive Momentaufnahmen. Das CD-Porträt mit Beat Furrers Werken von 1991 bis 2011 erlaubt einen Überblick ...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Beat Furrer

Beat Furrer

NARCISSUS

Narcissus ist die zweite Oper des seit Jahren in Wien wirkenden Schweizer Komponisten Beat Furrer, der vor zehn Jahren das heute renommierte Ensemble für Neue Musik ?Klangforum Wien? gegründet hatte. Die am 1. Oktober 1994 beim Steirischen Herbst in Graz uraufgeführte Oper erlebte am 7. September 1996 anlässlich der Luzerner Musikfestwochen ihre Schweizer Erstaufführung, die auf CD festgehalten wurde. Fu...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Beat Furrer

Beat Furrer

DIE BLINDEN

Im Auftrag der Wiener Staatsoper komponierte Beat Furrer (*1954) seine erste Oper Die Blinden, die 1989 beim Festival ?Wien Modern? mit grossem Erfolg uraufgeführt wurde. Die vorliegende CD-Einspielung basiert auf dem WDR-Mitschnitt anlässlich der deutschen Erstaufführung im Rahmen der ?Wittener Tage für neue Kammermusik? 1991. Die Blinden, die nicht wissen, wo genau sie sich befinden, warten auf die Rüc...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Bettina Skrzypczak

Bettina Skrzypczak

Komponistinnen-Portrait

Ich spüre eine grosse Freude auf etwas, das ich entdecken werde, und zugleich ein Gefühl der Verantwortung für die Entscheidungen, die ich treffe. Und ich finde es schade, dass ich die vielen Gedanken, die mir vor dem leeren Blatt kommen, nicht schnell genug realisieren kann. Bettina Skrzypczaks in mehrfacher Hinsicht bemerkenswerte Antwort auf die Frage nach ihrem Befinden vor einem leeren Blatt Notenpa...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Nicole Herzog meets Don Menza

Nicole Herzog meets Don Menza

That's Life - feat. Jesper Lundgaard, Johannes Herrlich, Oliver Kent and Bernd Reiter

"Es ist schon eine besondere Freude, wenn man erlebt, wie eine junge Künstlerpersönlichkeit, an deren Talent man immer geglaubt hat, mit jedem Album reift, an Ausdruckskraft, Finesse, Wärme zunimmt und dann irgendwann das Niveau erreicht, das sie auf dem weiten Feld, das sie, aber auch unzählige andere bestellen, unübersehbar, unüberhörbar machen wird." (Marcus A. Woolfe, Radio Jazznacht BR2)

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Bächli / Schneider

Bächli / Schneider

Klavierduo-Portrait

Seit fast zwanzig Jahren treten Gertrud Schneider und Tomas Bächli als Klavierduo auf. Dabei sind beide Klaviere in sich normal gestimmt, eines allerdings ist einen Viertelton tiefer. die neuen Intervalle entstehen also erst beim Zusammenspielen: Akkorde durch gemeinsames Anschlagen, Melodien durch alterierendes Spiel.

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Carl Greith

Carl Greith

Der Heilige Gallus

Carl Greith, 1828 in Aarau geboren, studierte in München und Augsburg Harmonie und Orgelspiel sowie Komposition. 1847 kehrte er nach St. Gallen zurück und vollendete dort sein erstes Oratorium "Der Heilige Gallus". Der deutsche Dirigent Hans von Bülow, der sich 1850 bei Richard Wagner in der Schweiz aufhielt, schrieb am 30.12. im liberalen "Tagblatt der Stadt St. Gallen" eine begeisterte Rezension: "Was ...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Carlo Donato Cossoni

Carlo Donato Cossoni

Il Sacrificio d'Abramo

Am 10. November 1623 wurde Carlo Donato Cossoni im Städtchen Gravedona an den Ufern des Comer Sees in eine Musikerfamilie hineingeboren. Die wichtigsten Stationen seines Berufslebens waren die Anstellung als erster Organist an der Basilika S. Petronio in Bologna sowie von 1684 bis 1692 das Amt des Kapellmeisters am Mailander Dom. Differenzen mit dem Erzbischof Federico Visconti fuhrten schliesslich zu se...

mehr

CHF22.00 hinzufügen