A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Gaspard Fritz

Gaspard Fritz

Sinfonien I und II, op. 6 - Violinkonzert

Der Geiger Philippe Fritz (1689–1744) stammte aus Celle in Niedersachsen und liess sich als Zwanzigjähriger in Genf nieder, wo er die Französin Jeanne Guibourdance heiratete. Vier Jahre später, am 18. Februar 1716, wurde der Sohn Gaspard geboren. In den 1730er-Jahren studierte der junge Genfer bei Giovanni Battista Somis in Turin. Dieser bekannte Geiger, Schüler von Arcangelo Corelli, bildete bedeutende ...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Eric Gaudibert

Eric Gaudibert

GEMMES QUATRE PIECES POUR ORCHESTRE SYZYGY POUR FLUTE ET PIANO PRÉPARÉ ASTRANCE POUR QUINTETT A VENT

Gaudiberts Ausgangspunkte sind meist ganz einfacher und deshalb immer verständlicher Natur. In wenigen Momenten kann er dann aber aus einer solch klaren Ausgangsposition komplexe Überlagerungen und Differenzierungen ableiten. In seiner stupenden Instrumentationstechnik spürt man die lange Erfahrung mit französischer Musik heraus. Gaudibert ist ein begnadeter Pädagoge, der auch Kindern in wenigen Stunden ...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Geneviève Calame

Geneviève Calame

DIFFÉRENTIELLE VERTICALE

?Die Welt ist Energie und ich sehe uns als energetische Wesen, geformt durch Musik, die eine grosse Kraft verleiht. Meine musikalische Botschaft möchte die verschiedenen Energien des Hörers miteinander in Einklang bringen und sein Bewusstsein und seine Erfahrungswelt steigern. Durch ihren langsamen Atem erzeugt diese Musik einen Zustand der inneren Ruhe, der es erlaubt, sich über den Rand der Welt hinaus...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Renggli Felix

Renggli Felix

Fantasia Telemania

Wer sich diese Doppel-CD häppchenweise zu Gemüte führt, wird etliche Preziosen entdecken - und eine spannende Idee: Der Basler Flötist Felix Renggli hat Georg Philipp Telemanns 12 Fanaisies à Travers sans Basse mit Solowerken von zeitgenössischen Schweizer Komponisten kombiniert. Auf jede Telemann-Fantasie folgt also die moderne Antwort, die in mehr oder weniger dirketem Bezug zum barocken Vorbild steht....

mehr

CHF29.00 hinzufügen
Gion Antoni Derungs

Gion Antoni Derungs

IL SEMIADER (DER TRÄUMER)

Die kleinste sprachliche Minorität in der Schweiz, die Sprachgemeinde der Rätoromanen brachte bisher drei Opern in ihrem Idiom hervor. Neben Robert Grossmanns ?Il President da Valdei? (Scuol, 1988) ist vor allem die erste Oper ?Il cerchel magic? (1984) des renommierten Bündner Komponisten Gion Antoni Derungs zu erwähnen, der nun das zweite Bühnenopus folgte. In seiner zweiten Oper Il semiader (Der Träume...

mehr

CHF39.00 hinzufügen
Giuseppe G. Englert

Giuseppe G. Englert

LES AVOINES FOLLESFRAGMENT & CARACOLLA JOUTE DES LIERRESBABELSOPRA LA GIROLMETA

Heute verbindet man mit dem Namen Englert fast automatisch Computermusik, weil er 1975 zu den ersten Computerpionieren in Europa gehörte. Seither komponiert Englert zwar nicht ausschliesslich für, aber meistens mit dem Computer. Im Unterschied zu andern Komponisten, die mit oder ohne Computer in etwa gleich schreiben, änderte sich bei Englert auch in grundsätzlicher Weise der Stil; oder besser gesagt: ge...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Gérard Zinsstag

Gérard Zinsstag

WENN ZUM BEISPIELINNANZIFORISTRAUMA

Die CD versammelt relativ frühe Werke von Gérard Zinsstag. Der Komponist fühlt sich hier noch ganz den Idealen der kritischen Aesthetik der siebziger Jahre verpflichtet: zerschlissene Klänge, Unreines, zum Teil Brutales und Aggressives, und dies noch verbunden mit einem deutlichen gesellschaftlichen und politischen Engagement. Eine gewalttätige Seite eignet vielen Werken dieses sehr spät zur Komposition ...

mehr

CHF22.00 hinzufügen