A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Richard Wagner

Richard Wagner

im Schweizer Exil

Diese CD mit der Weltersteinspielung von Richard Wagners Kompositionsentwurf zu ?Siegfrieds Tod? aus dem Jahre 1850 sowie Liedern und Klavierwerken von mit Wagner befreundeten Komponisten aus der Schweiz erscheint anlässlich des 150. Jahrestages von Richard Wagners Ankunft in Zürich nach dem gescheiterten Dresdener Mai-Aufstand 1849. Wie bereits die 1998 erschienene CD MGB 6153 ?Richard Wagner und seine ...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Walter Courvoisier

Walter Courvoisier

Lieder und Klavierwerke

Walter Courvoisiers Ruf als hervorragender Lehrer stellte seine Leistungen als Komponist etwas in den Schatten. Es war das Gebiet der Vokalmusik, das ihn am meisten beschäftigte: er schrieb drei Bühnenwerke, verschiedene Chorwerke sowie rund 200 Lieder. Es ist dabei weder erstaunlich, dass Courvoisier der deutschen Liedtradition folgte, noch dass er ganz im Sinne seines Mentors und Schwiegervaters Ludwig...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Walther Geiser

Walther Geiser

SYMPHONIE NR. 2, OP. 60STREICHTRIO, OP. 8“METAMORPHOSEN” FÜR VIOLINE SOLO, OP. 62

Als Student der Meisterklasse für musikalische Komposition an der Akademie der Künste in Berlin holte sich Walther Geiser sein kompositorisches Rüstzeug bei keinem Geringeren als Ferrucio Busoni. 1923 verliess er die illustre Klasse, der u.a. auch Kurt Weill und Wladimir Vogel angehörten, um an der Musikakademie Basel eine jahrzehntelange Unterrichtstätigkeit in Violin- und Ensemblespiel, Komposition und...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
William Blank

William Blank

Komponisten-Portrait

Die jüngsten Werke von William Blank entfalten eine Ausdruckskraft, die den Hörer schon in den ersten Takten an der Gurgel packt. Die Rede ist hier von den zerrissenen, von allen Instrumentalisten fortissimo gespielten Phrasen des Trio à cordes, von der Gewalt des Anfangs in Cris, wo die verschiedenen Stimmen rhythmisch aufeinanderprallen, vom Auflodern des ersten orchestralen Tuttis Ebbe(n), in dem der ...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Willy Burkhard

Willy Burkhard

Das Gesicht Jesajas

Zu den bemerkenswertesten Werken der Schweizer Musik in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gehören die grossen Oratorien von Hermann Suter, Arthur Honegger, Frank Martin und Willy Burkhard. Das Gesicht Jesajas (1935) war eine vehemente Kritik der Weltlage und beschwor mit seinem auf Jesajas gründenden Text "Untergang und Verderben des Ungesunden und Unwahren" (so der Komponist 1944 über die Entstehun...

mehr

CHF29.00 hinzufügen
Willy Burkhard

Willy Burkhard

Lieder

Lassen Willy Burkhards frühe Lieder op. 4, 5 und 6 in mancher Hinsicht noch den Prozess der Loslösung von der romantischen Tradition erkennen, erscheint der eigene Stil in den "Zehn Liedern op. 25" um vieles gefestigter. Grössere Selbstständigkeit als bei den früheren Liedern zeigt schon die Wahl der Texte. Neben Gedichten von Alfred Fankhauser, Knud Hamsun und Richard Dehmel sind es schon hier vor allem...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Willy Burkhard

Willy Burkhard

Geistliche Musik

Die geistliche Musik bildete einen der Grundpfeiler des kompositorischen Schaffens von Burkhard, wobei ihm besonders auch der gottesdienstliche Gebrauch seiner Werke am Herzen lag. Burkhards oftmalige Verwendung von Psalmen in diesen Kompositionen verdeutlicht sein klares Bekenntnis zur Religion und erhellt sein Verständnis vom Leben. Seine tiefe Religiosität trug dazu bei, dass Burkhard in seinem Kompon...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Willy Burkhard

Willy Burkhard

Das Orgelwerk

Schon früh trat die Offenheit des jungen Willy Burkhard für die Welt des Religiösen in Erscheinung. So hat Burkhard bedeutende religiös inspirierte Werke geschrieben, aber wenig "Kirchenmusik" im engeren Sinn von Musik zum Gottesdienst. Dies gilt besonders für sein Orgelschaffen. In den beiden Trio-Sonaten op. 18 sind kaum religiöse Züge auszumachen. Sie zeugen mit anderen Werken der Jahre 1926/27 von de...

mehr

CHF29.00 hinzufügen
Willy Burkhard / Armin Schibler

Willy Burkhard / Armin Schibler

Streichquartett - Kammerkantaten

Willy Burkhard (1900-1955) gehört zu den wegweisenden Komponisten der Schweizerischen Musik im 20. Jahrhundert. Sowohl durch sein Werk, insbesondere als Erneuerer auf dem Gebiet der Kirchenmusik, als auch durch seine Lehrtätigkeit hat er nachhaltig auf die Zukunft eingewirkt. Zu seinen Schülern zählen u.a. Klaus Huber, Rudolf Kelterborn und Armin Schibler. Burkhard hatte das Glück, dass fast alle seine W...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Suter - Vogel

Suter - Vogel

Violinkonzerte

Die renommierte Schweizer Violinistin Bettina Boller spielte zwei zentrale Werke der schweizerischen Violinkonzert- Literatur erstmals auf CD ein. Das Violinkonzert op. 23 von Hermann Suter gehört zusammen mit der d-Moll-Sinfonie und dem weltbekannten Oratorium ?Le Laudi? zu den Hauptwerken des Basler Spätromantikers. Der Schweizer Komponist deutschrussischer Herkunft Wladimir Vogel trug wesentlich zur V...

mehr

CHF22.00 hinzufügen