A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Hackbrett und Zithern in der Schweiz

Hackbrett und Zithern in der Schweiz

Historische Aufnahmen

1973 hatte die Ausstellung "Das Hackbrett in der Schweiz" im Stockalperschloss in Brig statt gefunden.. Sie wurde durch einen Katalog und eine Schallplatte, die der Ex-Libris-Verlag zusammen mit Schweizer Radio International publizierte, dokumentiert. Das war damals etwas Neues. Die Appenzeller stellten verblüfft fest, dass ihr "Nationalinstrument", das Hackbrett, auch im Wallis überlebt hatte, und luden...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Hanottere

Hanottere

Däichwou - Neue Volksmusik für Hanottere, Zither und andere Raritäten

Das Ensemble Hanottere besteht seit 2007 und hat bereits eine CD eingespielt (2009). Lorenz Mühlemann und Thomas Keller sind beide Multiinstrumentalisten; sie verfügen über einen jahrzehntelangen volksmusikalischen Hintergrund. Beide sind begeistert von alter und neuer Schweizer Landmusik, Volksmusik aus dem Alpenraum und weit darüber hin aus. Die vielfältigen Klangfarben seltener Instrumente bezaubern s...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Hans Georg Nägeli

Hans Georg Nägeli

Verleger und Komponist

Der Verleger, Musikerzieher, Komponist, Publizist, Dichter und Kulturpolitiker Hans Georg Nägeli (1773-1836) ist eine der vielseitigsten und bedeutendsten Gestalten des Schweizer Geisteslebens im frühen 19. Jahrhundert. Für Nägelis nicht nur lokalen, sondern europaweiten Ruhm spricht auch die Formel, mit der Beethoven seine Briefe an ihn zu adressieren pflegte: "An Seine wohlgebohrn H.v.Nägeli sehr Berüh...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Hans Huber

Hans Huber

Quintett und Sextett für Bläser und Klavier

Hans Huber gehörte zusammen mit Hermann Suter und Friedrich Hegar zu den führenden Musikerpersönlichkeiten in der deutschsprachigen Schweiz um die Wende zum 20. Jahrhundert. Das Sextett komponierte Huber 1898 in einer arbeitsreichen Zeit, als er neben Privatunterricht und verschiedenen Ämtern auch Leiter des Basler Gesangvereins wurde. Das Werk erklang erstmals am 11. Juni 1900 im Rahmen eines Solistenko...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Hans Huber

Hans Huber

Klavierquintett Nr. 1 g-Moll, op. 111; Klavierquartett Nr. 2 E-Dur "Waldlieder", op. 117

Als der Schweizerische Tonkünstlerverein (STV) im Jahre 1900 gegründet wurde, stand in seinen Zürcher Festkonzerten kein Musiker so sehr im Zentrum des Interesses wie der damals in Basel lebende Komponist, Pianist und Musikpädagoge Hans Huber. Die Leitung von Sinfoniekonzerten und des Basler Gesangsvereins von 1899 bis 1902 trugen dazu bei. Dennoch geriet er wenige Jahre nach seinem Tod (1921) in Vergess...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Hans Ulrich Lehmann

Hans Ulrich Lehmann

DIS-CANTUS I

An den Grenzen der technischen Möglichkeiten der Musiker, an den Grenzen auch der Hörbarkeit, an den Grenzen zwischen Klang und Geräusch tastend: Hans Ulrich Lehmann, 1937 in Biel geboren, bemüht sich immer wieder um die Ausweitung und Differenzierung der Instrumentalklänge, raffiniert und akribisch genau im Detail, formal weiträumig, emotional vom aggressiven Ausbruch bis zur Stille. Der ehemalige Schül...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Hans Wüthrich

Hans Wüthrich

ANNÄHERUNGEN AN GEGENWARTCHOPIN IM TGV BASEL-PARIS, DIE SONNE BETRACHTENDWÖRTER BILDER DINGEZWEI MINUTEN GEGEN DAS VERGESSENPROCUSTE DEUX ÉTOILES

Das unkonventionelle, meist durch aussermusikalische Fragestellungen angeregte Komponieren des 1937 im Kanton Bern geborenen Hans Wüthrich widerspiegelt sich schon in Werktiteln wie Chopin im TGV Basel-Paris, die Sonne betrachtend oder Procuste deux étoiles. Während dem ersten Stück Überlegungen zum (unmenschlichen) Tempo eines Hochgeschwindigkeitszuges zugrunde liegen, handelt es sich bei Procuste um da...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Hansheinz Schneeberger

Hansheinz Schneeberger

Interpreten-Portrait

Ob diese Programmfolge mehr von einer gewissen Homogenität oder von Gegensätzen geprägt ist, überlasse ich dem Dafürhalten meiner Hörerinnen und Hörer, hoffe immerhin, dass es als abwechslungsreich empfunden werde, als ein kleiner tour d'horizon, ein Entdecken des facettenreichen Komponierens in den letzten Jahren. Grade von Verwandtschaft zwischen den Werken dürften sich feststellen lassen. So scheint m...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Hanspeter Kyburz

Hanspeter Kyburz

CELLSPARTSTHE VOYNICH CIPHER MANUSCRIPT

Der steil nach oben strebende, in Berlin wirkende Schweizer Komponist Hanspeter Kyburz feierte in den letzten Jahren Triumphe bei vielen wichtigen Podien zeitgenössischer Musik wie z.B. bei den Donaueschinger Musiktagen. Drei seiner neuesten Kompositionen seit 1994, mit denen er den Beginn seines eigentlichen Komponierens bezeichnet, sind nun erstmals auf CD eingespielt; gespielt von den weltweit führend...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Heidi Baader-Nobs

Heidi Baader-Nobs

Komponistinnen-Portrait

Selten wird so anspruchsvoll virtuos und doch immer realisierbar fur Streicher geschrieben. Heidi Baader-Nobs hat eine Liebe zu den Streichinstrumenten, ganz speziell zur Geige, die sich auch in geigerisch widrigsten Momenten nicht verleugnen muss. "Man kann nicht nach Rezept komponieren", sagt sie, und: "Man sollte nicht komponieren – notieren –, bevor man ein Stück vollkommen im Griff hat." Diese kompr...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Heinrich Sutermeister

Heinrich Sutermeister

Romeo und Julia - Oper in 2 Akten

"Heinrich Sutermeister, dessen Oper Romeo und Julia ich an der Dresdener Staatsoper uraufführte, ist eine der grössten schöpferischen Begabungen, die das heutige eruopäische Musikschaffen kennt." So empfahl Karl Böhm in den 40er Jahren den jungen Schweizer Komponisten an seine Dirigentenkollegen. Kurz nach der umjubelten Uraufführung am 13. April 1940 in Dresden mit der bekannten Maria Cebotari in der Ro...

mehr

CHF29.00 hinzufügen
Heinrich Sutermeister

Heinrich Sutermeister

Klavierkonzert Nr. 2 - Divertimento Nr. 1 - Poème funèbre - Sérénade pour Montreux

Der in Feuerthalen bei Schaffhausen geborene Schweizer Komponist hat sich als Bühnenkomponist einen Namen von Weltruf geschaffen. Sutermeisters direkte und allgemein verständliche Musiksprache schuf eine enge Beziehung zwischen Bühne, Sängern und Publikum. So erlangte er die Gunst eines breiten Publikums. Häufig werden zu Sutermeisters Lehrern Carl Orff und Hans Pfitzner gezä...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Heinrich Sutermeister

Heinrich Sutermeister

DIE SCHWARZE SPINNE

Heinrich Sutermeister gilt als einer der erfolgreichsten Schweizer Opernkomponisten nach Othmar Schoeck. Mit seiner zweiten, 1940 in Dresden uraufgeführten Oper Romeo und Julia landete er einen Welterfolg. Aber schon in seiner ersten, im Auftrag von Radio Bern 1935 komponierten Oper Die schwarze Spinne nach Jeremias Gotthelfs gleichnamiger Novelle ist Sutermeisters Sinn für eine bühnenwirksame Musik ausg...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Heinz Holliger

Heinz Holliger

Atem, Zorn und Klage oder: Vom kreativen Umgang mit Tradition - Fünf Werke von Heinz Holliger

Die auf dieser CD versammelten Werke von Heinz Holliger erlauben einen interessanten Gang durch sein kompositorisches Schaffen, von den Siebzigerjahren bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts. Mit Ausnahme von Holligers Frühwerk, das mit Kompositionen fast aller Gattungen bereits sehr vielgestaltig ist, sind somit wichtige Phasen seiner kompositorischen Entwicklung repräsentativ vertreten. Denn obwohl in die...

mehr

CHF29.00 hinzufügen
Heinz Marti

Heinz Marti

CORRESPONDANCE (...A LA SOURDINE)ÉCHOS DE DÉTRESSERESPONSEWACHSENDE BEDROHUNGMASK

Nach Diplomabschlüssen als Bratschist und Lehrer für theoretische Fächer am Konservatorium seiner Heimatstadt setzte der 1934 in Bern geborene Heinz Marti seine Studien bei den Komponisten Sándor Verress und Klaus Huber in Bern und Basel fort. Im weiteren nahm er mehrmals an den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik in Darmstadt sowie an den Komponistenseminaren in Boswil teil. Im ?Centre de Rechec...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Heiri Känzig

Heiri Känzig

FIVE STORIES

Der Schweizer Bassist Heiri Känzig, 1957 in New York geboren, absolvierte in Wien und Graz das Kontrabassstudium, um sich anschliessend dem Jazz zu verschreiben. Es reihten sich Tourneen mit zahllosen Exponenten des europäischen Jazz: Harry Sokal, Uli Scherer, Joris Dudli, Wolfgang Dauner, Bog Degen, Leszek Zahdlo, Heinz Sauer, George Gruntz, Franco Ambrosetti, Yves Robert. Mathias Rüegg holte den souver...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Heiri Känzig Quintet featuring Michael Zisman & Matthieu Michel

Heiri Känzig Quintet featuring Michael Zisman & Matthieu Michel

Paris - Buenos Aires

Vor vier Jahren kam die erste CD von "Buenos Aires" heraus, das ganze Repertoire hatte Heiri Känzig selbst geschrieben. Das aktuelle Album vereinigt Musik aller Beteiligten. Nach unzähligen Konzerten der Gruppe hat sich eine gemeinsame Identität herausgebildet, ein Klang, der auch Stücke aus verschiedenen Köpfen zu einem Ganzen formt. Gleichwohl ist "Buenos Aires" die Idee von Heiri Känzig, die Musik von...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Herbie Kopf SWILIT

Herbie Kopf SWILIT

Dreist

Der Zürcher E-Bassist und Komponist Herbie Kopf wurde 2012 fünfzig Jahre alt und serviert uns zusammen mit seinen Mitmusikern aus der Schweiz und aus Litauen - daher übrigens der Bandname SWILIT - auf der vorliegenden CD Dreist spannende Musik. Dabei fehlt es weder an eingängen Melodien, intimem Interplay, ausgeklügelten Grooves, raffinierten Kompositionen oder feinfühligen Arrangements, noch an intellek...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Hermann Haller

Hermann Haller

ED È SUBITO SERA

Nach einem umfassenden Musikstudium am Konservatorium Zürich vervollkommnete der 1914 in Burgdorf (Kanton Bern) geborene Hermann Haller sein kompositorisches Handwerk noch vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges bei der legendären Nadia Boulanger in Paris. In den Kriegsjahren wurde er als Klavier- und Theorielehrer ans Konservatorium Zürich berufen; drei Jahre später wechselte er aber an das Kantonale Lehre...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Hermann Meier

Hermann Meier

Kammermusik und Orchesterwerke 1960-69

"Romantik ringsum; in den fünziger Jahren ist es für mich gekippt, keine Melodien mehr, nur noch Klangflächen, wie Eisenbeton. Ich muss mal wieder nach Solothurn, fluchen lernen; die fluchen minutenlang, ganze Fluchsymphonien, wunderbar!" (Hermann Meier). Die Position im totalen Abseits, ohne ein Publikum, dessen Erwartungen er nicht bedienen mochte, gestattete Hermann Meier von ...

mehr

CHF22.00 hinzufügen