Alfons Karl Zwicker

VOM KLANG DER BILDER

Tracklisting

Oper nach Texten von Maurice Maeterlinck, Arthur Rimbaud, Friedrich Hölderlin und Platon. Auftragswerk der Wiener Staatsoper

Beschreibung

Die Musik des St. Galler Komponisten Alfons Karl Zwicker ist von interessanten gattungsübergreifenden Aspekten geprägt. Bis 1980 nämlich widmete er sich intensiv der Malerei. Dabei liess sich deutlich erkennen, dass seine bildnerische Sprache immer abstrakter wurde und zunehmend musikalische Inhalte wie Rhythmus oder Klangfelder thematisierte. Diese musikalischen Inhalte drängten sich dem Künstler schliesslich so stark auf, dass er sie nur noch als Musik notieren konnte ? aus seinen bildnerischen ?Kompositionen? wurden klingende Partituren, die ihrerseits im musikalischen Sinn wiederum eine gewisse ?Bildhaftigkeit? aufweisen: klangmalerische Aspekte, gestisch-virtuose Pinselstriche, eine üppig farbige Instrumentation und ein gut greifbarer, plastischer Ausdruck. Besonders deutlich wird dieser ?bildnerische? Hintergrund von Zwickers Musik im grossangelegten, fünfteiligen und insgesamt 75 Minuten dauernden Orchester- Zyklus Vom Klang der Bilder. Hier hat der Komponist ganz konkret fünf Bilder zu seiner musikalischen Inspirationsquelle gemacht.

Komponist

Alfons Karl Zwicker (*1952)

Mitwirkende

Bohuslav Martinu° Philharmonie Zlín, Peter Waters (Klavier), Monica Buckland Hofstetter (Leitung).

CD-Bestellnummer

MGB 6151

EAN-Code

7617020466070

CHF 22.00 Add