Alpentöne

Ein Querschnitt durch das Festival '03

Tracklisting

Totschna: "Suworoff - Marsch", Lager; Nikita Pfister mit Montferrine, La Mi-Été; Michel Godard: "Die Schwarze Madonna (Einsiedeln - Codex 121)", Ecce virgo, Le feu et l’eau; Roland von Flüe mit Ribi Orchester: "Alpine Jazz Suite", Chilbi; Mike und Kate Westbrook: " Turner in Uri", Jelly House; Shirley Anne Hofmann: "Euphoria", Euro Cha Cha Cha, Alpenroeseli; Patricia Draeger; "Röseligarten", Schönste Obestärn; Peter Waters: "Songlines", Von Gonten nach Hundwilerhöhe I, Von Gonten nach Hundwilerhöhe II; Strepitz: "Suns Naturai", Traditionell

Beschreibung

Alpentöne ist eines der bemerkenswertesten Musik-Festivals der Schweiz. Seit seiner ersten Ausgabe 1999 zeigt es in Altdorf alle zwei Jahre die besten, witzigsten und eigenwilligsten musikalischen Auseinandersetzungen mit dem kulturellen Erbe des Alpenraums. Alpentöne '03 vergab, zusammen mit verschiedenen Institutionen, zahlreiche Projektaufträge. Fast alle Programmteile wurden in der Schweiz erstmals gezeigt. Schwerpunkt bildete der südliche Alpenraum, der über eine reiche Folklore-Tradition und eine ebenso lebendige Szene im Bereich der modernen Musikformen verfügt. In einem zweiten Schwerpunkt wurde die musikalische Sicht auf die Alpen von aussen beschrieben. Seit der touristischen Entdeckung der Alpen im 18. Jahrhundert durch die Engländer wurde das Leben im Gebirge Mitteleuropas nicht nur dichterisch und malerisch, sondern auch musikalisch verklärt.

CD-Bestellnummer

MGB 6208

MP3-Hörprobe

CHF 22.00 Add