Arte Quartett

Schweizer Saxophonquartette

Tracklisting

Hans-Jürg Meier (*1964): nodo für 2 Alt- und 2 Tenorsaxophone; Rico Gubler (*1972): Loud-speakers (Easy-Listening-Version II) für 2 Tenor- und 2 Baritonsaxophone; Andréas Stauder (*1977): Figures - blocs - chemins für Alt-, Tenor-, Bariton- und Kontrabasssaxophon; Gary Berger (*1967): bitmap für 2 Alt- und 2 Baritonsaxophone mit Live-Elektronik; Nadir Vassena (*1970): 31 anatomie notturne für 4 Altsaxophone

Beschreibung

Nicht der Klanggewalt des Jazz wird man hier begegnen, auch nicht dem Charme französischer Saxophonquartette. Wir horchen quasi ins Innere des Instruments. So treten die heute schier uzähligen Möglichkeiten des Saxophons zutage. Und dabei entsteht - gar nicht nebenbei - das Portrait einer jüngeren Schweizer Komponistengeneration, geboren zwischen 1964 und 1977, hervorgetreten in den 90er Jahren. Für diese Komponisten ist das Klang- und Geräuschmaterial ganz selbstverständlich geworden, das vor zwei Generationen noch kaum bekannt war und das in den wilden Jahren der Avantgarde entwickelt wurde. Das ARTE Quartett engagiert sich in der Neuen Musik sowie deren Grenzbereichen und spielt hauptsächlich für das Quartett komponierte und arrangierte Musik. Die Saxophonisten arbeiten eng mit Komponisten zusammen und sind oftmals am Entstehungsprozess der Musik beteiligt.

Komponist

Diverse Komponisten

Mitwirkende

Arte Quartett - Beat Hofstetter, Alt-, Baritonsaxophon, Sascha Armbruster, Alt-, Tenor, Kontrabasssaxophon, Andrea Formenti, Alt-, Tenorsaxophon, Beat Kappeler, Alt-, Tenor-, Baritonsaxophon, Gary Berger, Live-Elektronik.

CD-Bestellnummer

CTS-M 95

CHF 22.00 Add