Carlo Donato Cossoni

Il Sacrificio d'Abramo

Tracklisting

Il Sacrificio d’Abramo. Dialogo a 3 voci. Angelo, Abramo, Isacco; Audite insulae. Tenore solo con violini; Cur me tenetis. Soprano solo; Beatus vir. Basso solo con violini; Salve Regina Silvarum. A 3. Canto, alto e Basso; Beatus vir. A quattro in fuga; Super flumina Babylonis. A 3. Canto, Alto e Basso.

Beschreibung

Am 10. November 1623 wurde Carlo Donato Cossoni im Städtchen Gravedona an den Ufern des Comer Sees in eine Musikerfamilie hineingeboren. Die wichtigsten Stationen seines Berufslebens waren die Anstellung als erster Organist an der Basilika S. Petronio in Bologna sowie von 1684 bis 1692 das Amt des Kapellmeisters am Mailander Dom. Differenzen mit dem Erzbischof Federico Visconti fuhrten schliesslich zu seiner Entlassung. Er zog sich daher 1692 in seine Geburtsstadt zuruck und widmete sich weiterhin seinem musikalischen Schaffen. Heute sind davon rund 350 Werke bekannt und erhalten geblieben. Aus gut nachvollziehbaren Grunden nahm er – entgegen den Gepflogenheiten des Mailander Domkapitels – viele seiner Musikhandschriften nach Gravedona mit und hinterliess nach seinem Tode Autographen von beachtlichem Umfang. Davon vermachte er dem Kloster appellato della Madonna de Valdo (Maria im finstern Wald), der Abtei zu Einsiedeln, funf Bande mit 54 geistlichen Werken, die nach seinem Tod in Gravedona im Jahr 1700 in die Bibliothek des Benediktinerklosters in Einsiedeln gelangten.
In unserer Aufnahme prasentieren wir vier virtuose Vokal-Solostucke – in Audite insulae und Beatus vir mit den Elementen des stile nuovo, das heisst des konzertierenden Stils mit obligaten Violinen und obligatem Fagott –, ein Mini-Oratorium Il Sagrifizio d’Abramo und zwei Kompositionen –Beatus vir a 4 und Super flumina Babylonis –im alten, polyphonen Stil. Im Vorspiel des letzten Stucks, quasi als Quintessenz dieser Aufnahme, treten die faszinierenden Klänge der originalen italienischen Orgel hervor –des Zentrums des klanglichen Konzepts dieser Einspielung.

Komponist

Carlo Donato Cossoni

Mitwirkende

Kesselberg Ensemble , Ilze Grudule, Barockvioloncello, Lirone, Leitung.

CD-Bestellnummer

CD MGB CD 6277

EAN-Code

7613295407701

CHF 22.00 Add