Fortunat Frölich

Leh Ya Jarè

Tracklisting

1er Mouvement; 2ème Mouvement; 3ème Mouvement

Beschreibung

«Leh Ya Jarè» ist ein arabischer Ausdruck und heisst auf deutsch: «Warum, oh meine Nachbarin?! » Der Titel soll durchaus programmatisch verstanden werden: «Warum, mein Nachbar?! Stimmt was nicht? Haben wir ein Problem? » Leh Ya Jarè ist ein Begegnungs-Projekt. Es ist kein durchkomponiertes Werk, sondern eine Konzeption, die einfach einmal die Situation der Fremdenangst auf das kulturelle Parkett verlegt: Der Fremde und die Einheimischen ? der Dorfchor und Musiker des Freejazz, um das Fremde zu relativieren. Der durchschnittliche Chorsänger und der typische Freejazzer sind sich ja auch fremd, obwohl sie derselben Kultur angehören. Sicher klingt Leh Ya Jarè nicht wie aus einem Guss. Aber das war auch nicht das Anliegen. Vielmehr entdeckt man, dass die ungeheure Verschiedenartigkeit der kulturellen Ausdrucksformen ein Reichtum ist, dass Kontraste reizvoll sind. Und durch die Spannung, die zwischen sich fremden Elementen herrscht, entsteht ein kreatives Potential.

Komponist

Fortunat Frölich u.a.

Mitwirkende

Ensemble marocain: Rachid Zeroual, Nay, Saïd Boukhar, Violon, Nasser Houari, Oud, Samir Essahbi, Darbouka, Ensemble suisse: Hans Koch, Bassklarinette, Hans Hassler, Akkordeon, Risch Biert, Piano/Orgel, Fabian Kuratli, Schlagzeug, Fortunat Frölich, Violoncello und Leitung, Coramor Chur, Suisse, Chorale du Conservatoire National de Rabat, Maroc.

CD-Bestellnummer

MGB 6205

MP3-Hörprobe

EAN-Code

7613105054187

CHF 22.00 Add