Frank Martin

Golgotha (1945-1948) - Oratorium in zwei Teilen für Soli, Chor, Orchester und Orgel nach den Evangelien und Texten des Heiligen Augustinus

Tracklisting

CD 1 Erster Teil; CD 2 Zweiter Teil

Beschreibung

Im Frühjahr 1945 bot eine Ausstellung des Genfer Musée des Beaux Arts Gelegenheit, eine wundervolle Sammlung von Rembrandt-Kupferstichen zu bewundern. Unter so vielen Meisterwerken fühlte ich mich ganz besonders beeindruckt von drei stark voneinander abweichenden Abzügen einer Golgatha-Vision, unter dem Titel Die drei Kreuze" bekannt. Seitdem ich dieses Bild erblickt hatte, wurde ich von dem Wunsche verfolgt, die Passion mit den mir zu Gebote stehenden Mitteln darzustellen. Einerseits liess mich jedoch die Erhabenheit des Motivs an meinen Kräften zweifeln, während ich andererseits nicht wusste, in welcher konkreten Gestalt ich dieses Vorhaben verwirklichen sollte. ... Ich sah mich daher gezwungen, auf den Gedanken eines Oratoriums zurückzugreifen, das durch seine eigenen Dimensionen wohl den Rahmen und die Atmosphäre zu schaffen vermag, die für die musikalische Wiedergabe eines solchen Motivs unentbehrlich sind. ... Es wurde mir weiterhin klar, dass für mich die Gefahr, einer gar zu ängstlichen an dem Vorbild der klassischen Passionen festhaltenden Nachahmung zu verfallen, nicht allzu gross sein dürfte." Frank Martin

Komponist

Frank Martin (1890-1974)

Mitwirkende

Barbara Locher, Sopran, Rolf Romel, Tenor, Michel Brodard, Bass-Bariton (Christus), Lilian Zürcher, Mezzosopran, René Koch, Bass, Peter Baur, Klavier, Kay Johannsen, Orgel, Solistenensemble der Musikhochschule Luzern, Luzerner Knabenkantorei, Akademiechor Luzern, Kantorei der Stiftskirche Stuttgart, Berliner Symphoniker, Alois Koch, Leitung.

CD-Bestellnummer

MGB 6221

CHF 29.00 Add