Friedrich Theodor Fröhlich

Miserere - Motetten

Tracklisting

Vier Motetten für 4-stimmigen gemischten Chor; 12-stimmiges Miserere mit Pianoforte-Begleitung

Beschreibung

Zum 170. Todesjahr können wir Theodor Fröhlichs lang ersehnten Wunsch erfüllen und sein "Miserere" sowie vier Motetten zur Aufführung bringen. Fröhlich hat zwei Manuskriptbände mit Motetten hinterlassen. Den ersten hat er währned seines zweiten Berlinaufenthaltes von Mai 1827 bis Dezember 1829 komponiert. Den zweiten Band von Oktober 1830 bis August 1835 in Aarau beendet. Das "Miserere mei Deus" wurde 1830 in Brugg beendet. In diesem Werk wird das ästhetische Spannungsfeld deutlich, in welchem Fröhlichs gesamtes Schaffen liegt. Knüpft er in seiner Begeisterung für Bach und Händel an barocke Ausdrucksformen an, so zeigt sich das Gesamtwerk doch in romantischem Gestus und Klangempfinden. Seine aussergewöhnliche Besetzung allein - es ist geschrieben für 12 Stimmen und Pianoforte-Begleitung - weist ihm eine Sonderstellung zu. Fröhlich schöpft die klanglichen Möglichkeiten, die sich aus einer solchen Besetzung ergeben, voll aus.

Komponist

Friedrich Theodor Fröhlich (1803-1836)

Mitwirkende

Basler Vokalsolisten, Mikayel Balyan, Hammerflügel, Sebastian Goll, Leitung

CD-Bestellnummer

MGB 6248

MP3-Hörprobe

EAN-Code

7613105640786

CHF 22.00 Add