Fröhlich - Goetz - Huber

Liederquartette

Tracklisting

Acht Duette und Quartette Vier Quartette aus "Sieben Lieder" op. 21 Die heiligen drei Könige, ein Neujahrsspiel (Fassung für Vokalquartett und Klavier) Drei Quartette aus "Lenz- und Liebeslieder" op.72

Beschreibung

Die Gattung ?Liederquartett? wurde von den Komponisten vernachlässigt. Umso erfreulicher ist es, dass das aufstrebende Zürcher VokalQuartett sogar in der heimischen Literatur fündig wurde. Der leider durch den Freitod sehr früh aus dem Leben geschiedene Aargauer Theodor Fröhlich erhielt seine entscheidenden Impulse während seiner Berliner Jahre im Umfeld der Frühromantiker Zelter und Mendelssohn. Hermann Goetz, ein Deutscher, der sein ganzes Musikerleben in der Schweiz verbrachte, ist heute noch bekannt durch seine Oper ?Die widerspenstige Zähmung?. In seinen Quartetten und dem Neujahrsspiel ?Die heiligen drei Könige? kommen sein Spielwitz und ein theatralisches Temperament zum Ausdruck. Der Schweizer Romantiker Hans Huber verfolgte in seinen Lenz- und Liebesliedern op.72 eine am Volkslied orientierte schlichte Melodik innerhalb einer einfachen Harmonik.

Komponist

Theodor Fröhlich (1803-1836), Hermann Goetz (1840-1876), Hans Huber (1852-1921)

Mitwirkende

Zürcher VokalQuartett, Barbara Fuchs (Sopran), Anna Schaffner (Alt), Bernhard Hunziker (Tenor), Fabrice Raviola (Bariton), Hartwig Joerges und Georges Starobinski (Klavier).

CD-Bestellnummer

MGB 6164

MP3-Hörprobe

EAN-Code

7617026317475

CHF 22.00 Add