Christoph Keller

Christoph Keller

Interpreten-Portrait

Der 1950 in Glarus geborene Schweizer Pianist Christoph Keller zeichnet sich durch ein besonderes Interesse für Klavierwerke ausserhalb des gängigen Repertoires aus, auch wenn er gelegentlich mit traditionellen Werken Schallplattenpreise gewinnt, wie z.B. den Grand Prix du Disque 1986 für seine Aufnahme der Schumann-Sonaten. Auf seiner Porträt-CD vereinigt er die horrend schwierige Chacones für...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Christoph Neidhöfer

Christoph Neidhöfer

SCHICHTUNG für 15 Instrumente (1993)IXION für 6 Instrumente (1995)STREICHQUARTETT (1992, rev. 1994)INTERPLAY für 8 Instrumente (1995)ZEITBOGEN für 12 Spieler (1998)

«Komponieren heisst riskieren, sonst ist es nicht interessant ». Den noch jungen Aargauer Komponisten Christoph Neidhöfer (*1967), der seine äusserst breite Ausbildung zum Pianisten, Dirigenten, Musikwissenschafter und Komponisten an der Musikhochschule Basel und an der Harvard University holte, leiten unentwegt die forschende Neugierde auf Unerhörtes, der Wille zur Erkundigung von Klängen und ...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Collegium Novum Zürich

Collegium Novum Zürich

Interpreten-Portrait

Wäre es in den Gefilden der Neuen Musik nicht etwas despektierlich, sich eines klanglichen Requisits zu bedienen, dem der Geruch des Veralteten anhaftet, so könnte man sagen, dass sich das Collegium Novum Zürich in seiner programmatischen Ausrichtung einem Dreiklang verpflichtet fühlt - einem Dreiklang zudem, dessen Teiltöne womöglich eine Konsonanz ergeben sollen. Dieser Dreiklang lässt sich m...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Constantin Regamey

Constantin Regamey

ALPHA

Als Philologe und Linguist sowie als Erforscher vornehmlich orientalischer Kulturen war Constantin Regamey Komponist im Nebenberuf. Dessen ungeachtet hat seine Haupttätigkeit das kompositorische Schaffen nachhaltig beeinflusst. So basiert die Kantate Alpha auf dem kosmogonischen Schöpfungshymnus des hinduistischen Rigveda, auf dessen Bedeutung ?als der älteste bekannte philosophische Text der M...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Daniel Fueter

Daniel Fueter

Komponisten-Portrait

Die Kammeroper Forelle Stanley ist auf Anregung des Ensembles  für Neue Musik Zürich entstanden. Sie erzählt in formal bunter Vielfalt eine Liebesgeschichte, einen Krimi, und ein Familiendrama. Es geht um Aussenseiterinnen und Aussenseiter und um die Spannung zwischen Fakt und Fiktion. Das unmögliche Unterfangen, ein im Grundgestus boulevardeskes Stück zu "veropern", reizte ...

Mehr anzeigen

CHF 29.00 Add
Daniel Glaus

Daniel Glaus

Sephiroth-Symphonien

Im Mittelpunkt des Komponierens von Daniel Glaus steht seit einigen Jahren das System der Sephiroth, ein Kernstück kabbalistischer Praxis. Die Interpretation dieses Systems führt zu einem Werkkomplex, in dem Glaus die Möglichkeiten der Komposition von Solo- und Ensemblespiel zu umfassen sucht. Der universelle Charakter des Projekts erschliesst sich bereits aus der Absicht, eine Vielzahl von un...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Daniel Schnyder

Daniel Schnyder

Komponisten-Portrait

Daniel Schnyder wurde 1961 in Zürich geboren. Seit 1992 lebt er in New York City, von wo aus er seine vielfältigen musikalischen Aktivitäten als Komponist, Saxophonist und Flötist entwickelt. Schnyder beschäftigt sich zu gleichen Teilen mit Jazz, improvisierter und klassischer Musik. Er gehört zu den aktivsten und meistgespielten Schweizer Komponisten seiner Generation. Sein vielseitiges musika...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Daniel Schnyder

Daniel Schnyder

STREICHQUARTETTSTREICHSEXTETTJAZZKOMPOSITION

?Als es noch Grenzen gab, wäre einer wie Daniel Schnyder, Komponist, Saxophonist, Flötist, undenkbar gewesen?, schreibt Peter Rüedi im Booklet zu Daniel Schnyders Werkpräsentation auf CD. Daniel Schnyder, geboren 1961, lebt in zwei Welten, die noch vor wenigen Jahren hermetisch gegeneinander abgeschlossen waren: die moderne Klassik und der Jazz. Schnyder ist in beidem ein Traditionalist, allerd...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
David Bruchez

David Bruchez

Posaunisten-Portrait

Im klassischen Konzertbetrieb ist die Posaune nicht eben als Soloinstrument bekannt. Der Schweizer Posaunist David Bruchez holt das Instrument aus der zweiten Reihe und stellt es auf der vorliegenden Portrait-CD in den Mittelpunkt. Eröffnet wird der musikalische Reigen mit der Sonate ?At the end of the century? des slowakischen Komponisten Juraj Filas. Sie wurde 1997 in Leukerbad uraufgeführt u...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
David LeClair

David LeClair

Musik für Tuba aus der Schweiz

Die Tuba ist ein junges Instrument: Das erste Patent wurde im Jahre 1835 vergeben. Wenn man bedenkt, dass das erste seriöse Solowerk für Tuba, die "Sonate für Basstuba und Klavier" von Paul Hindemith, im Jahre 1955 komponiert wurde, fehlen mehrere Jahrhunderte klassischer, romantischer, impressionistischer und expressionistischer Werke, die von den alten Meistern hätten komponiert werden könne...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
David Philip Hefti

David Philip Hefti

Musik gilt zu Recht als eine in besonderem Masse immaterielle Kunst. Die Töne, Klänge, Rhythmen, aus denen sie besteht, sind ja nüchtern betrachtet ohnehin nichts anderes als Luftschwingungen. Und auch die traditionell auf sie angewendeten Metaphern und Sprachbilder betonen meist das Ätherische ihrer Erscheinung: Da schweben Töne, werden Klänge herangeweht oder durchziehen den Raum und schaffe...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Deqing Wen

Deqing Wen

Komponisten-Portrait

Dequing Wen gehört zur 2. Generation der heute weltweit erfolgreichen Komponisten Chinas. Nach einer wegen der Kulturrevolution stark beeinträchtigten Jugend kam er erst relativ spät zur Musik. Zu seiner eigenen kulturellen Herkunft fand er erst richtig in Genf. Chinesische Instrumente und deren Spieltechniken finden Eingang in seine Werke. Parallel dazu verweist er in Werk-Titeln und Werk...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Dieter Ammann

Dieter Ammann

Komponisten-Portrait

Es ist verständlich, dass ein Komponist, der seine Musik bersten und ständig tückische Momente darin entstehen lässt, bei der Arbeit nicht besonder schnell vorwärtskommt, weil er sich selber bzw. seiner Musik immer wieder Hindernisse in den Weg stellt und so abbremst. Das verweist auf eine grundsätzliche Diskrepanz, die im Innersten dieser Musik sitzt: die Diskrepanz der Tempi, von Schnelligkei...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Edu Haubensak

Edu Haubensak

Komponisten-Portrait

Mit der vorliegenden CD sind erstmals Kompositionen greifbar, die sowohl den Gesang, als auch Streicher- und Klavierwerke in mikrotonalen Intervall- und Harmoniekonstellationen vereint. Das Forschen mit veränderten Tonhöhen und die komplexen Verbindungen von Intervallen und Mehrklängen sind unerschöpflich. Voraussetzung ist ein Denken, das nicht auf der Suche nach einem einzigen System und dess...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Eduard Brunner

Eduard Brunner

Schweizer Werke für Klarinette

Geboren und aufgewachsen in Basel, begann Eduard Brunner seine internationale Karriere als Solist und Kammermusiker schon während des Studiums an der Basler Musik-Akademie. 1962 wurde er Soloklarinettist im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Rafael Kubelik. Seit 1992 unterrichtet er Klarinette und Kammermusik an der Musikhochschule Saarbrücken. In seiner Konzerttätigkeit, die s...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Edward Staempfli

Edward Staempfli

DUO I FÜR ZWEI KLAVIERE (1938) LES SEPT POEMES D?AMOUR EN GUERRE (PAUL ELUARD) FÜR CHOR (1948) SECHS KLANGSTUDIEN FÜR KLAVIER 3. STREICHQUINTETT

Der 1908 in Bern geborene Edward Staempfli wurde in gleicher Weise von der deutschen und der französischen Kultur wie auch von der Musik und der Literatur geprägt. Seine Studien führten ihn sowohl nach Köln wie auch nach Paris. Nach dem II. Weltkrieg liess sich Staempfli in Berlin nieder, von wo ihn zahlreiche Konzertreisen als Pianist nach Skandinavien, in die USA und nach Israel führten. Stae...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
el-sabr gameel

el-sabr gameel

Begegnungen zwischen ägyptischen und schweizerischen MusikerInnen

Das Ziel dieses von der Pro Helvetia initiierten Austausch-Projektes bestand in der kreativen Begegnung der beiden Musikkulturen auf der Ebene erfahrener Musiker. Dadurch sollte ein interkultureller Dialog auf gleichberechtigter Ebene stattfinden. Durch gemeinsames Musikschaffen sollte ein tieferes Verständnis für die grundsätzliche Andersartigkeit der beiden Musikkulturen erreicht werden. Bei ...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Ensemble Contrechamps

Ensemble Contrechamps

Interpreten-Portrait

Auf dieser CD sind Stücke zu finden, wie sie für die Programme des Ensembles Contrechamps seit dessen Gründung typisch sind: Die Zusammenarbeit mit Komponisten wie Elliot Carter oder Brian Ferneyhough zum Beispiel besteht seit geraumer Zeit. Eine Vielzahl ihrer Werke wurde in Genf sowie auf internationalen Tourneen gespielt, und beide Komponisten haben mehrfach mit dem Ensemble Contrechamps gea...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Ensemble Neue Horizonte Bern

Ensemble Neue Horizonte Bern

Historische Aufnahmen 1968-1998

Gegründet wurde das Ensemble Neue Horizonte Bern in einer Zeit, wo die Saat der Utopie in die Höhe schoss und so den blick auch auf ihre Wurzeln zog. Die künstlerische Avantgarde hatte Wege in eine grössere Freiheit geebnet; wer wollte, konnte sie benutzen. Die Musik der verschiedenen Avantgarden blieb wegweisend für die künstlerische Arbeit des ENHB. Mit einzelnen Komponisten ergaben sich Freu...

Mehr anzeigen

CHF 29.00 Add
Ensemble Opera Nova

Ensemble Opera Nova

Jacques Wildberger Quartett für Flöte, Klarinette, Violine und Violoncello (1952).Jean-Jacques Dünki Kammerstück IV für Flöte, Klarinette, Horn,Violine,Viola und Violoncello (1996).Aribert Reimann Trio für Violine, Viola und Violoncello (1986/87).Gérard Zinsstag TEMPOR für Flöte, Klarinette, Streichtrio und Klavier (1991/92).

Das 1991 von Mitgliedern des Orchesters der Oper Zürich gegründete ENSEMBLE OPERA NOVA hat sich im Laufe der Jahre nicht nur in der Schweiz, sondern auch im europäischen Raum wie sogar in Südamerika einen Namen gemacht für seinen konsequenten Einsatz für zeitgenössische Musik und seine konzeptionelle Programmation. Für seine erste Portrait-CD spielte das Ensemble drei Schweizer Werke unterschie...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add