Adolf Brunner

Adolf Brunner

Markus-Passion

Der 1992 in Thalwil ZH verstorbene Komponist Adolf Brunner gilt als Erneuerer der protestantischen Kirchenmusik. Das vorliegende Werk, 1985 eingespielt, wurde geschrieben für Soli, zwei Chöre, Orchester und Orgel: "Dieser Aufnahme kommt ein besonderer Wert zu, weil ich in allen Phasen der Erarbeitung zugegen war und auch durch das Resultat völlig zufriedengestellt werden konnte." (Adolf Brunner...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Alfons Karl Zwicker

Alfons Karl Zwicker

Der Tod und das Mädchen - Oper in sechs Szenen

"Durch zufälliges Zappen blieb ich bei der Filmschauspielerin Sigourney Weaver hängen. Nach zehn Minuten gebanntem Zuschauen wusste ich, hier handelt es sich um einen Opernstoff. Den Autor des Drehbuchs und des Theaterstücks - Ariel Dorfman - entnahm ich dem Nachspann des Films. Dies war im Sommer 2000. Von diesem Tag an war ich besessen von der Vision einer Oper Der Tod und das Mädchen. M...

Mehr anzeigen

CHF 29.00 Add
Andrea Lorenzo Scartazzini

Andrea Lorenzo Scartazzini

Der Sandmann - Oper in 10 Szenen

Andrea Lorenzo Scartazzinis Musik spürt überaus genau den menschlichen Affekten nach, sie ist voller Emotionen, Kraft, Lebendigkeit und Anschaulichkeit. Eine genuin theatralische Musik! Dieses Phänomen beschränkt sich bei ihm wie bei so manchem anderen Komponisten nicht nur auf das Genre Oper. Aber in der Oper, zumal in einer Handlungsoper wie dem «Sandmann», geht es besonders um die «Psyc...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Arthur Honegger

Arthur Honegger

LES AVENTURES DU ROI PAUSOLE

Als der für seine ?ernsten? Werke bekannte Arthur Honegger eine veritable Operette schrieb, erstaunte er die ganze Musikwelt, Publikum wie Kritiker. Die Abenteuer des Königs Pausole auf das glänzende und pointenreiche Libretto des Operettenkenners Albert Willemetz nach dem gleichnamigen Roman von Pierre Louÿs brachten bei ihrer Uraufführung am Pariser Theater der Bouffes-Parisiens am 12. Dezemb...

Mehr anzeigen

CHF 39.00 Add
Arthur Honegger

Arthur Honegger

NICOLAS DE FLUE

Nicolas de Flue ist das am engsten mit der Schweiz verbundene Werk Arthur Honeggers. Denis de Rougemont schrieb diese ?Legende in drei Akten? im Auftrag des Kantons Neuenburg für die Landesausstellung 1939. Er wählte dieses pazifistische Thema wegen des aktuellen Bezugs zu seiner Zeit kurz vor dem II. Weltkrieg: Nikolaus von Flües Aufruf an die zerstrittenen eidgenössischen Stände zur Besonnenh...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Beat Furrer

Beat Furrer

NARCISSUS

Narcissus ist die zweite Oper des seit Jahren in Wien wirkenden Schweizer Komponisten Beat Furrer, der vor zehn Jahren das heute renommierte Ensemble für Neue Musik ?Klangforum Wien? gegründet hatte. Die am 1. Oktober 1994 beim Steirischen Herbst in Graz uraufgeführte Oper erlebte am 7. September 1996 anlässlich der Luzerner Musikfestwochen ihre Schweizer Erstaufführung, die auf CD festgehalten...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Beat Furrer

Beat Furrer

DIE BLINDEN

Im Auftrag der Wiener Staatsoper komponierte Beat Furrer (*1954) seine erste Oper Die Blinden, die 1989 beim Festival ?Wien Modern? mit grossem Erfolg uraufgeführt wurde. Die vorliegende CD-Einspielung basiert auf dem WDR-Mitschnitt anlässlich der deutschen Erstaufführung im Rahmen der ?Wittener Tage für neue Kammermusik? 1991. Die Blinden, die nicht wissen, wo genau sie sich befinden, warten a...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Carl Greith

Carl Greith

Der Heilige Gallus

Carl Greith, 1828 in Aarau geboren, studierte in München und Augsburg Harmonie und Orgelspiel sowie Komposition. 1847 kehrte er nach St. Gallen zurück und vollendete dort sein erstes Oratorium "Der Heilige Gallus". Der deutsche Dirigent Hans von Bülow, der sich 1850 bei Richard Wagner in der Schweiz aufhielt, schrieb am 30.12. im liberalen "Tagblatt der Stadt St. Gallen" eine begeisterte Rezen...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Carlo Donato Cossoni

Carlo Donato Cossoni

Il Sacrificio d'Abramo

Am 10. November 1623 wurde Carlo Donato Cossoni im Städtchen Gravedona an den Ufern des Comer Sees in eine Musikerfamilie hineingeboren. Die wichtigsten Stationen seines Berufslebens waren die Anstellung als erster Organist an der Basilika S. Petronio in Bologna sowie von 1684 bis 1692 das Amt des Kapellmeisters am Mailander Dom. Differenzen mit dem Erzbischof Federico Visconti fuhrten schliess...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Cimarosa - Paër

Cimarosa - Paër

IL Maestro Di Cappella

Der am 22. Dezember 1916 in Genf geborene und am 26. November 1984 in Lugano verstorbene Bassist Fernando Corena gehörte zu den ganz wenigen Schweizer Sängern, die auf den bedeutendsten Opernbühnen der Welt Triumphe feierten. In seinem breiten Repertoire dominierten die komischen Rollen, und Fernando Corena wurde zum Inbegriff der relativ seltenen Stimmgattung des Basso buffo, in dessen sattem ...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Fêtes des Vignerons

Fêtes des Vignerons

Lausanne ?91

Das ungefähr alle 25 Jahre in Vevey am Genfersee stattfindende Winzerfest ?Fête des Vignerons? geht in seiner Tradition bis in die Epoche Jean-Jacques Rousseaus zurück. Das jeweils grossartig aufgezogene musikalische Spektakel vereinigt verschiedene Chöre, Blasmusikgruppen, Solisten, Tanzgruppen und Orchester, und für die zur Komposition der Musik angefragten Komponisten bedeutet der Auftrag ho...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Francesco Hoch

Francesco Hoch

The Magic Ring - Spettacolo musicale in un Prologo, Nove sedute e un Epilogo per tre voci femminili, tre voci maschili, tre chitarre elettriche, tre percussionisti e nastro magnetico a 8 canali

In "The Magic Ring" wird nicht eine eigentliche Geschichte erzählt. Acht Szenen (die fünfte lediglich für die Theaterversion bestimmt), die "Sitzungen" genannte, auf einander Bezug nehmende Situationen darstellen, reihen sich zwischen "Prolog" und "Epilog" aneinander. Ort des Geschehens ist der Ring der Wertschriftenbörse, der Tempel der globaliserten Welt also. Es war Francesco Hoch ein leicht...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Frank Martin

Frank Martin

Requiem

Das wichtigste Spätwerk von Frank Martins Chorwerken ist sein Requiem (1971/72) für 4 Solostimmen, gemischten Chor, Orchester und Orgel. Damit hat er eine Musik hinterlassen, die aus der Auseinandersetzung mit Spannungen und Angst immer wieder zu einer geistigen Befreiung führt.

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Frank Martin

Frank Martin

Golgotha (1945-1948) - Oratorium in zwei Teilen für Soli, Chor, Orchester und Orgel nach den Evangelien und Texten des Heiligen Augustinus

Im Frühjahr 1945 bot eine Ausstellung des Genfer Musée des Beaux Arts Gelegenheit, eine wundervolle Sammlung von Rembrandt-Kupferstichen zu bewundern. Unter so vielen Meisterwerken fühlte ich mich ganz besonders beeindruckt von drei stark voneinander abweichenden Abzügen einer Golgatha-Vision, unter dem Titel Die drei Kreuze" bekannt. Seitdem ich dieses Bild erblickt hatte, wurde ich von dem W...

Mehr anzeigen

CHF 29.00 Add
Frank Martin / Adolf Brunner

Frank Martin / Adolf Brunner

Messe pour double choeur a cappella

Diese Messe entstand 1922. (...) Mir schien, der Ausdruck religiöser Gefühle müsse verborgen bleiben und habe nichts mit der öffentlichen Meinung zu tun. So ist also die Partitur 40 Jahre lang in einer Schublade liegen geblieben... (Frank Martin) Adolf Brunner schrieb das Weihnachtsevangelium für gemischten Chor und Orchester 1963. Diese Aufnahme wurde 1999 im Kloster Ilanz eingespielt.

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Franz Tischhauser

Franz Tischhauser

DIE HAMPELOPER OMAGGI A MÄLZEL KASSATION FÜR NEUN INSTRUMENTE

Nur ganz wenige Komponisten können es sich in unserer Zeit leisten, die Tonalität auf ihre Fahne zu setzen und sich überdies dem wohl schwierigsten Gebiet der ernsten Tonkunst zu widmen, dem Humor. Beiden Bereichen sind die drei eingespielten Werken des Zürcher Komponisten und langjährigen Leiters der Musikabteilung des Radiostudios Zürich (1971- 1983) verpflichtet. Neben den beiden Kammerorche...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Gion Antoni Derungs

Gion Antoni Derungs

IL SEMIADER (DER TRÄUMER)

Die kleinste sprachliche Minorität in der Schweiz, die Sprachgemeinde der Rätoromanen brachte bisher drei Opern in ihrem Idiom hervor. Neben Robert Grossmanns ?Il President da Valdei? (Scuol, 1988) ist vor allem die erste Oper ?Il cerchel magic? (1984) des renommierten Bündner Komponisten Gion Antoni Derungs zu erwähnen, der nun das zweite Bühnenopus folgte. In seiner zweiten Oper Il semiader (...

Mehr anzeigen

CHF 39.00 Add
Heinrich Sutermeister

Heinrich Sutermeister

DIE SCHWARZE SPINNE

Heinrich Sutermeister gilt als einer der erfolgreichsten Schweizer Opernkomponisten nach Othmar Schoeck. Mit seiner zweiten, 1940 in Dresden uraufgeführten Oper Romeo und Julia landete er einen Welterfolg. Aber schon in seiner ersten, im Auftrag von Radio Bern 1935 komponierten Oper Die schwarze Spinne nach Jeremias Gotthelfs gleichnamiger Novelle ist Sutermeisters Sinn für eine bühnenwirksame ...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Heinrich Sutermeister

Heinrich Sutermeister

Romeo und Julia - Oper in 2 Akten

"Heinrich Sutermeister, dessen Oper Romeo und Julia ich an der Dresdener Staatsoper uraufführte, ist eine der grössten schöpferischen Begabungen, die das heutige eruopäische Musikschaffen kennt." So empfahl Karl Böhm in den 40er Jahren den jungen Schweizer Komponisten an seine Dirigentenkollegen. Kurz nach der umjubelten Uraufführung am 13. April 1940 in Dresden mit der bekannten Mari...

Mehr anzeigen

CHF 29.00 Add
Hermann Suter

Hermann Suter

LE LAUDI

Das grossartige Oratorium Le Laudi bildet gleichsam Höhepunkt und Abschluss von Hermann Suters Laufbahn als Komponist. Hermann Suter war die führende Musikerpersönlichkeit in Basel zu Beginn unseres Jahrhunderts, und er widmete dieses Oratorium ?seinem? Basler Gesangsverein zum 100jährigen Bestehen. Das Werk entstand während des Sommers 1923 im Engadin. In Anbetracht dieser grossartigen Engadin...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add