George Gruntz Concert Jazz Band

News Reel Matters

Tracklisting

One Cherry Key; Homage 1; The Everlasting Night; Nutville; Stella By Starlight; Homage 2; Missing Kissing; News Reel Matters; Goodbye GG

Beschreibung

Besichtigung eines halben Jahrhunderts, eines ganzen Lebens? Sehr indirekt, sehr zeichenhaft, sehr fragmentarisch. Sehr a-historisch. Gruntz zieht die Fundstücke aus mehr als einem halben Jahrhundert ganz ins Gegenwärtige, er vermeidet, vom fragmentarischen Armstrong-Zitat abgesehen, alles Dokumentarische, Restaurative, Didaktische. Ganz zeitgenössische Musik. Allerdings mit der ebenso weisen wie banalen Botschaft als Unterton, dass ohne Vergangenheit keine Gegenwart denkbar ist und auch keine Zukunft. Oder, wie Dizzy Gillespie über sein Verhältnis zu Louis Armstrong genial lapidar anmerkte: «No him, no me.» No George, no us. Diese CD ist ein Abschied, and it lingers like a haunting refrain: «There’s no love song finer, but how strange The change from major to minor Everytime we say goodbye» An zweiter, sechster und letzter Stelle dieser CD widmet Vladyslav Sendecki George Gruntz drei Piano-Hommagen, die letzte unter dem Titel «Good bye GG».

Komponist

Diverse Komponisten

Mitwirkende

Lew Soloff (USA), Tanya Darby (USA), Alex Norris (USA), trumpets; Jeff Stockham (USA), trumpet/frenchhorn; Dave Bargeron (USA), René Mosele (Switzerland), Michael Dease (USA), Ray Anderson (USA), trombones; Howard Johnson (USA), Ingo Lahme (Germany), tubas; Chris Hunte (UK/USA), Sal Girogianni (Italy/USA), Donny Mc Caslin (USA), Larry Schneider (USA), Tom Timko (USA), reeds; Vladyslax Sendecki (Poland/Germany), Arie Volinez (Israel), John Riley (USA), rhythm section; George Gruntz (Switzerland), conducting/leader; Stefan Behrisch, music preparation & assistance to GG

CD-Bestellnummer

MGB Jazz 11

MP3-Hörprobe

CHF 22.00 Add