Hans Huber

Klavierquintett Nr. 1 g-Moll, op. 111; Klavierquartett Nr. 2 E-Dur "Waldlieder", op. 117

Tracklisting

Quintett Nr. 1 für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Klavier g-Moll, op. 111; Quartett für Violine, Viola, Violoncello und Klavier E-Dur "Waldlieder", op. 117

Beschreibung

Als der Schweizerische Tonkünstlerverein (STV) im Jahre 1900 gegründet wurde, stand in seinen Zürcher Festkonzerten kein Musiker so sehr im Zentrum des Interesses wie der damals in Basel lebende Komponist, Pianist und Musikpädagoge Hans Huber. Die Leitung von Sinfoniekonzerten und des Basler Gesangsvereins von 1899 bis 1902 trugen dazu bei. Dennoch geriet er wenige Jahre nach seinem Tod (1921) in Vergessenheit. In jüngster Zeit haben sich vor allem die Schweizer Klavierduos Dominique Derron & Pius Urech, sowie Adrienne Soós / Ivo Haag um die Verbreitung seines reichhaltigen vierhändigen Schaffens verdient gemacht. Die vorliegende CD stellt erstmals ausschliesslich Kammermusik des auf diesem Gebiet schaffensfreudigen Komponisten vor.

Komponist

Hans Huber (1852-1921)

Mitwirkende

Aura Quartett, Antonio Nunez, Violine, Roger Pyne, Violine, Christian Vaucher, Viola, Conrad Wyss, Violoncello, Hans Joerg Fink, Klavier.

CD-Bestellnummer

MGB 6257

EAN-Code

7613105640991

CHF 22.00 Add