Heinrich Sutermeister

Klavierkonzert Nr. 2 - Divertimento Nr. 1 - Poème funèbre - Sérénade pour Montreux

Beschreibung

Der in Feuerthalen bei Schaffhausen geborene Schweizer Komponist hat sich als Bühnenkomponist einen Namen von Weltruf geschaffen. Sutermeisters direkte und allgemein verständliche Musiksprache schuf eine enge Beziehung zwischen Bühne, Sängern und Publikum. So erlangte er die Gunst eines breiten Publikums. Häufig werden zu Sutermeisters Lehrern Carl Orff und Hans Pfitzner gezählt. Bei letzterem hörte er aber bloss eine Vorlesung über Wagners "Tristan", eine Musik, der Sutermeister nicht sehr nahe stand. Bei Orff nahm er nur fünf Privatstunden, jedoch entwickelte sich zwischen diesen beiden verschiedenen Temperamenten eine lebenslange Freundschaft. Später sagte Sutermeister, dass er "Werner Egk ebensoviel verdanke, wie Carl Orff". In Sutermeisters Schaffen steht die Tonalität klar im Zentrum, wenn auch neue Elemente diese durchaus durchdringen. Heinrich Sutermeister starb am 16. März 1995 in Vaux-sur-Morges.

Komponist

Heinrich Sutermeister (1910-1995)

Mitwirkende

Sinfonietta Schaffhausen, Paul K. Haug, Leitung, Daniel Höxter, Klavier

CD-Bestellnummer

MGB 6223

MP3-Hörprobe

CHF 22.00 Add