Aargauer Orgelmusik im 20. Jahrhundert

Aargauer Orgelmusik im 20. Jahrhundert

Am 25. April 2007 1907 wurden in Brugg/AG an getrennten Örtlichkeiten der katholische und der reformierte aargauische Kirchenmusik-Verband gegründet. Zum 100 Jahre-Jubiläum haben wir Orgelwerke von aargauischen Komponisten eingespielt. Ein Auswahlkriterium war, dass der Komponist oder die Komponistin aargauischer Herkunft war oder ist, oder im Aargau gewirkt haben muss. Weiter sollte eine mögli...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Adolf Brunner

Adolf Brunner

Markus-Passion

Der 1992 in Thalwil ZH verstorbene Komponist Adolf Brunner gilt als Erneuerer der protestantischen Kirchenmusik. Das vorliegende Werk, 1985 eingespielt, wurde geschrieben für Soli, zwei Chöre, Orchester und Orgel: "Dieser Aufnahme kommt ein besonderer Wert zu, weil ich in allen Phasen der Erarbeitung zugegen war und auch durch das Resultat völlig zufriedengestellt werden konnte." (Adolf Brunner...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Adolf Busch

Adolf Busch

Klarinettensonate, Lieder, Saxophonquintett

Adolf Busch, Sohn des deutschen Geigenbauers Wilhelm Busch und Bruder des Dirigenten Fritz Busch, war in erster Linie bekannt als Geiger und Quartett- Primarius. Heute interessieren immer mehr seine über siebzig mit Opuszahlen versehenen Kompositionen, unter denen die Kammermusikwerke den Schwerpunkt ausmachen. Zum hundertsten Geburtstag Adolf Buschs (1991), der sich 1927 in Riehen bei Basel ni...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Alfons Karl Zwicker

Alfons Karl Zwicker

VOM KLANG DER BILDER

Die Musik des St. Galler Komponisten Alfons Karl Zwicker ist von interessanten gattungsübergreifenden Aspekten geprägt. Bis 1980 nämlich widmete er sich intensiv der Malerei. Dabei liess sich deutlich erkennen, dass seine bildnerische Sprache immer abstrakter wurde und zunehmend musikalische Inhalte wie Rhythmus oder Klangfelder thematisierte. Diese musikalischen Inhalte drängten sich dem Künst...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Am Bruch zur Moderne

Am Bruch zur Moderne

Schweizer Lieder nach 1900

«Die Schweizer neigen mehr zum Jodeln als zum Kubismus», schrieb der Dadaist Hugo Ball im Jahr 1916. Dieses Klischee einer fortschrittsfeindlichen, künstlerisch nachhinkenden Schweiz war damals weit verbreitet, entsprach jedoch nicht ganz der Wahrheit. Die meisten Schweizer Komponisten von Bedeutung studierten ab der Jahrhundertwende an den grossen Musikhochschulen in Deutschland und ...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Andrea Lorenzo Scartazzini

Andrea Lorenzo Scartazzini

Der Sandmann - Oper in 10 Szenen

Andrea Lorenzo Scartazzinis Musik spürt überaus genau den menschlichen Affekten nach, sie ist voller Emotionen, Kraft, Lebendigkeit und Anschaulichkeit. Eine genuin theatralische Musik! Dieses Phänomen beschränkt sich bei ihm wie bei so manchem anderen Komponisten nicht nur auf das Genre Oper. Aber in der Oper, zumal in einer Handlungsoper wie dem «Sandmann», geht es besonders um die «Psyc...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Andreae - Veress - D'Alessandro

Andreae - Veress - D'Alessandro

Schweizer Werke für Klaviertrio

Das Absolut Trio bewegt sich mit Vorliebe abseits des Mainstreams des Musikbetriebs und verschafft Musik Gehör, die aus verschiedensten Gründen an den Rand gespült wurde. Die drei Werke von Volkmar Andreae, Sándor Veress und Raffaele d’Alessandro lassen nachvollziehen, welche Juwelen auf diese Weise aufzuspüren sind. Volkmar Andreae hat das Zürcher Musikleben in der ersten Hälfte des 20. Jahrhu...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Andy Scherrer

Andy Scherrer

CHAPTER 12

Chapter 12 ist eine gelungene zeitgenössische Fusion aus Jazz- und Hip-Hop-Elementen. Initiiert wurde Chapter 12 vom renommierten Tenor- und Sopransaxophonisten Andy Scherrer anlässlich des CHNew- Jazz-Festivals 1995. Er orientiert sich an Klang und Rhythmus der Hip-Hop- und Rapgeneration. ?Dieses Projekt ist auf der Bühne entstanden?, betont der Basler Musiker, der seit über zwanzig Jahren die...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Anny Roth-Dalbert

Anny Roth-Dalbert

Ausgewählte Werke

Es gab wohl nie eine Komponistin, die noch im Alter von 100 Jahren ein Quintett komponierte. Anny Roth- Dalbert, die am 12. Oktober 2000 in bester Gesundheit ihren 100. Geburtstag feierte, schrieb im Auftrag des Schweiz. Tonkünstlervereins ? der wichtigsten Schweizer Musikerverbindung, die so alt ist wie die Komponistin ? eine ?Ode an das Engadin? für das renommierte Ensemble Opera Nova, welche...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Arthur Honegger

Arthur Honegger

LES AVENTURES DU ROI PAUSOLE

Als der für seine ?ernsten? Werke bekannte Arthur Honegger eine veritable Operette schrieb, erstaunte er die ganze Musikwelt, Publikum wie Kritiker. Die Abenteuer des Königs Pausole auf das glänzende und pointenreiche Libretto des Operettenkenners Albert Willemetz nach dem gleichnamigen Roman von Pierre Louÿs brachten bei ihrer Uraufführung am Pariser Theater der Bouffes-Parisiens am 12. Dezemb...

Mehr anzeigen

CHF 39.00 Add
Arthur Honegger

Arthur Honegger

NICOLAS DE FLUE

Nicolas de Flue ist das am engsten mit der Schweiz verbundene Werk Arthur Honeggers. Denis de Rougemont schrieb diese ?Legende in drei Akten? im Auftrag des Kantons Neuenburg für die Landesausstellung 1939. Er wählte dieses pazifistische Thema wegen des aktuellen Bezugs zu seiner Zeit kurz vor dem II. Weltkrieg: Nikolaus von Flües Aufruf an die zerstrittenen eidgenössischen Stände zur Besonnenh...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Arthur Honegger

Arthur Honegger

"Rugby". Mouvement symphonique Symphonie liturgique Symphonie "Di tre re"

Als regelmässiger Besucher von Rugby-Partien im Paris der 1920er-Jahre bekundete Honegger seine Leidenschaft für den «wilden, abrupten, ungeordneten, verzweifelten Rhythmus» des Matchverlaufs, wie überhaupt für das ganze damit verbundene Spektakel: «Ich mag: 1. diese Art von Euphorie, von Hoffnung, von überwältigender und grundloser Freude, die das Anspiel auslöst; 2. die zugleich schicksalha...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Aus dem Liederbuch des Johannes Heer von Glarus

Aus dem Liederbuch des Johannes Heer von Glarus

Das Liederbuch des Glarner Humanisten Johannes Heer ist eine wertvolle Sammlung von Liedern, Chansons, Motteten, Frottole in verschiedenen Sprachen und gibt einen guten Eindruck von der breiten Musikkenntnis der Humanisten. Johannes Heer studierte als erster Glarner an der Pariser Universität und wirkte später als hochgeachteter Kaplan in Glarus, der auch mit Zwingli in freundschaftlicher Bezie...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Beat Furrer

Beat Furrer

NARCISSUS

Narcissus ist die zweite Oper des seit Jahren in Wien wirkenden Schweizer Komponisten Beat Furrer, der vor zehn Jahren das heute renommierte Ensemble für Neue Musik ?Klangforum Wien? gegründet hatte. Die am 1. Oktober 1994 beim Steirischen Herbst in Graz uraufgeführte Oper erlebte am 7. September 1996 anlässlich der Luzerner Musikfestwochen ihre Schweizer Erstaufführung, die auf CD festgehalten...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Beat Furrer

Beat Furrer

DIE BLINDEN

Im Auftrag der Wiener Staatsoper komponierte Beat Furrer (*1954) seine erste Oper Die Blinden, die 1989 beim Festival ?Wien Modern? mit grossem Erfolg uraufgeführt wurde. Die vorliegende CD-Einspielung basiert auf dem WDR-Mitschnitt anlässlich der deutschen Erstaufführung im Rahmen der ?Wittener Tage für neue Kammermusik? 1991. Die Blinden, die nicht wissen, wo genau sie sich befinden, warten a...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Bernstein Carter Copland Fine Piston

Bernstein Carter Copland Fine Piston

Kammermusik

Die Aufführung und CD-Einspielung einiger wichtiger Kammermusikwerke der amerikanischen Komponisten Leonard Bernstein, Elliott Carter, Aaron Copland, Walter Piston und Irving Fine erfolgten 1996 im Rahmen der vielbeachteten Konzertreihe ?Klassizistische Moderne? anlässlich des 10jährigen Bestehens der Paul Sacher Stiftung in Basel, einer weltweit hochgeachteten Schweizer Forschungsstätte für di...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Bubble-Town

Bubble-Town

OUTLÄNDISH

Die neue CD des Zürcher Quartetts Bubble-Town heisst nicht zufällig Outländish: Im frechen Mix der Stile inszeniert die Combo ein quirliges Popcabaret, das sich spielend über Grenzen hinwegsetzt. Mit vier Stimmen, Piano, Banjo, Bass und Bläsern wühlt das muntere Gespann hemmungslos in den Stilschubladen und zimmert sich aus Rock- und Popzitaten einen eigenen Sound: mondiale Folklore ? Musik mit...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Canti Gregoriani

Canti Gregoriani

I Cantori della Turrita

Der gregorianische Choral, die erste liturgische Gesangsform der sich um 600 festigenden römischkatholischen Kirche und Ausgangspunkt für die westeuropäische Musikentwicklung erfreut sich dank seiner kontemplativen Dimension in der heutigen, von Hektik geprägten Zeit immer grösserer Beliebtheit. Der Tessiner Mädchenchor I Cantori della Turrita unter seinem Leiter Eros Beltraminelli wurde durch ...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Carl Greith

Carl Greith

Der Heilige Gallus

Carl Greith, 1828 in Aarau geboren, studierte in München und Augsburg Harmonie und Orgelspiel sowie Komposition. 1847 kehrte er nach St. Gallen zurück und vollendete dort sein erstes Oratorium "Der Heilige Gallus". Der deutsche Dirigent Hans von Bülow, der sich 1850 bei Richard Wagner in der Schweiz aufhielt, schrieb am 30.12. im liberalen "Tagblatt der Stadt St. Gallen" eine begeisterte Rezen...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Carlo Donato Cossoni

Carlo Donato Cossoni

Il Sacrificio d'Abramo

Am 10. November 1623 wurde Carlo Donato Cossoni im Städtchen Gravedona an den Ufern des Comer Sees in eine Musikerfamilie hineingeboren. Die wichtigsten Stationen seines Berufslebens waren die Anstellung als erster Organist an der Basilika S. Petronio in Bologna sowie von 1684 bis 1692 das Amt des Kapellmeisters am Mailander Dom. Differenzen mit dem Erzbischof Federico Visconti fuhrten schliess...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add