César Franck

César Franck

François Delor au nouvel orgue du Victoria Hall à Genève

1984 verwüstete ein Brand die Victoria Hall in Genf und vernichtete ihre Orgel. Heute ist dies nur noch traurige Vergangenheit. Schönste Zierde dieses berühmten Konzertsaals, der seinen alten Glanz wiedergefunden hat, ist die wunderbare Orgel der holländischen Firma van den Heuvel. Das herausragendste Merkmal dieses Instrumentes mit 71 Registern und 4 Manualen besteht in seinem Reichtum an Klan...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Christophe Schweizer  / 5SIX7

Christophe Schweizer / 5SIX7

PORTAS

Christophe Schweizer schreibt hochkomplexe Jazz-Partituren, die Interpreten erfordern, welche in spielerischer wie mentaler Hinsicht an die Grenzen gehen - oder darüber hinaus. Dabei geht es nicht um Regelverletzung zum Selbstzweck, sondern um profundes Ausloten musikalischer Möglichkeiten: sinnliches Vergnügen und intellektuelle Herausforderung, Disziplin und gleichzeitig Freiheit.

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Cimarosa - Paër

Cimarosa - Paër

IL Maestro Di Cappella

Der am 22. Dezember 1916 in Genf geborene und am 26. November 1984 in Lugano verstorbene Bassist Fernando Corena gehörte zu den ganz wenigen Schweizer Sängern, die auf den bedeutendsten Opernbühnen der Welt Triumphe feierten. In seinem breiten Repertoire dominierten die komischen Rollen, und Fernando Corena wurde zum Inbegriff der relativ seltenen Stimmgattung des Basso buffo, in dessen sattem ...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Claudio Monteverdi

Claudio Monteverdi

Madrigali

Der Name Edwin Loehrer (1906-1991) ist eng verbunden mit der Monteverdi-Renaissance in den 50er und 60er Jahren, Jahrzehnte vor dem Durchbruch von Monteverdis Opernwerk auf der Bühne in den 80er Jahren durch das Duo Ponnelle/Harnoncourt am Opernhaus Zürich. Edwin Loehrers Platteneinspielungen von Monteverdis Madrigalen mit der von ihm gegründeten ?Società cameristica di Lugano? erhielten ab 196...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Corin Curschellas

Corin Curschellas

MUSIC LOVES ME

Wenn es bisher die Gattung City-Folk nicht gab, so ist sie mit dieser CD erfunden: Jene Musik, die sich aus der Volksmusik aller möglichen Kulturen nährt, aber ein sehr städtisches Lebensgefühl verströmt. Die Bündnerin Corin Curschellas gehört zu einer Kategorie von Menschen, die nirgends sind, ständig unterwegs, auch zu sich selbst. Ihr Solo-Debüt Music Loves Me enthält nicht nur einen stilist...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Corin Curschellas

Corin Curschellas

RAPPA NOMADA

Nach ihrem CD-Erstling ?Music Loves Me? legt Corin Curschellas jetzt ihre zweite CD Rappa Nomada vor. Der Titel Rappa Nomada, was soviel wie ?nomadisierender Hausdrachen? heisst, steht stellvertretend für das Lebensgefühl der Bündnerin. Sie beweist einmal mehr, dass musikalische Grenzen dazu da sind, überschritten zu werden. Südafrikanischer Township- Sound mit rätoromanischem Gesang sowie Hip-...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Corin Curschellas

Corin Curschellas

VALDUN – VOICES OF RUMANTSCH

Die dritte Solo-CD von Corin Curschellas ist ein Projektalbum. 13 Gedichte von neun rätoromanischen Poetinnen und Poeten hat die eigenwillige Sängerin aus dem Bündnerland vertont. Die Einheit der Sprache und die durchgehende Ausdrucksstärke des Gesangs lassen dabei eine stilistische Vielfalt der Musik zu, die am ehesten mit “zeitgemässer Folk-Rock” umschrieben werden kann. Valdun (eigentlich de...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Da Pacem

Da Pacem

Vokalmusik zum Thema Frieden

Das aus professionellen Sängern bestehende, renommierte Schweizer Vokalensemble ?Basler Madrigalisten?, welches bereits in drei Opernproduktionen für die Reihe ?Musikszene Schweiz? mitwirkte, präsentiert auf seiner Solo-CD fünf im Stil gänzlich unterschiedliche a cappella-Werke (ohne Instrumentalbegleitung) zum heute mehr denn je aktuellen Weltthema ?Frieden?. Der fünfsätzigen ?Missa da pacem? ...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Daniel Schnyder

Daniel Schnyder

STREICHQUARTETTSTREICHSEXTETTJAZZKOMPOSITION

?Als es noch Grenzen gab, wäre einer wie Daniel Schnyder, Komponist, Saxophonist, Flötist, undenkbar gewesen?, schreibt Peter Rüedi im Booklet zu Daniel Schnyders Werkpräsentation auf CD. Daniel Schnyder, geboren 1961, lebt in zwei Welten, die noch vor wenigen Jahren hermetisch gegeneinander abgeschlossen waren: die moderne Klassik und der Jazz. Schnyder ist in beidem ein Traditionalist, allerd...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Das Neue Original Appenzeller Streichmusik Projekt

Das Neue Original Appenzeller Streichmusik Projekt

Das Appenzeller Universum zwischen Volks- und Kunstmusik

Viel Potenzial und die Lust, neue Wege zu beschreiten: Das sind die Ingredienzen, mit denen die fünf renommierten Musiker neue Elemente des "Appenzeller Universums" heraufbeschwören. Die überraschenden Interpretationen der Ländler in klanglicher, formaler und instrumentaltechnischer Hinsicht ermöglichen es, neue Bezüge zwischen Volks- und Kunstmusik herzustellen.

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Die Romantische Schweiz

Die Romantische Schweiz

Das Bild der Schweiz in der romantischen Musik

Auf der vorliegenden CD sind Werke von Komponisten wie Giacomo Meyerbeer, Jean-Jacques Rousseau, Franz Schubert, Gioachino Rossini und vielen mehr zu einem musikalischen Bilderreigen vereint, der eine aufblühende romantische Schweiz vermittelt. Sie zeugen von der unberührten Wildheit der Landschaft, dem vielfältigen Brauchtum und dem Freiheitsdrang ihrer Bewohner.

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Dmitri Schostakowitsch j

Dmitri Schostakowitsch j

SINFONIE NR. 4

Die Vierte Sinfonie stellt in Schostakowitschs sinfonischem Gesamtschaffen (von 15 Sinfonien) einen ersten Höhepunkt und zugleich den Abschluss einer Entwicklung dar, die nach der Vierten eine radikale Wende erfuhr. Schostakowitsch mitten in der Arbeit an seiner ?modernen? Vierten Sinfonie von Stalin gemassregelt. Daher zog er diese Sinfonie noch vor der geplanten Uraufführung zurück, zu der es...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Dmitrij Schostakowitsch

Dmitrij Schostakowitsch

SINFONIE NR. 5

Die 5. Sinfonie nimmt innerhalb Schostakowitschs ?uvre eine besondere Stellung ein. Sie war die erste Sinfonie, die der Komponist nach einigen Jahren grausamster Verfolgung durch das kommunistische Regime schrieb. Die Partei massregelte Schostakowitsch nach seiner kühnen ?4. Sinfonie? und der Oper ?Lady Macbeth von Mzensk? und verlangte von ihm eine einfache, optimistische und feierliche Musik ...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Doran / Studer / Tacuma

Doran / Studer / Tacuma

RACE THE TIME

?Christy Doran ist einer der besten Leute in der europäischen Szene...?, schreibt die Musikzeitschrift ?Sounds? über den Elektro-Gitarristen, während die Fachzeitschrift ?Drums & Percussion? über seinen Kollegen urteilt: ?Der Schweizer Fredy Studer ist ohne Zweifel einer der innovativsten Drummer Europas?. Die beiden Luzerner Jazzer musizieren nun seit mehr als drei Jahrzehnten zusammen. Eines ...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Dutilleux - Rappaz - Ligeti

Dutilleux - Rappaz - Ligeti

Streichquartette

Das 1993 in Genf gegründete Quatuor Ortys erarbeitete sich ein Repertoire, welches von der Klassik bis zur Neuen Musik reicht. Vor allem die Musik unseres Jahrhunderts nimmt darin eine hohe Stellung ein, und das Quartett hat schon mehrere zeitgenössische Werke aus der Schweiz uraufgeführt. Das Quartett wurde vom Schweizerischen Tonkünstlerverein ausgezeichnet (1993) und gewann die Kammermusikwe...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Emil Frey

Emil Frey

Klavierwerke

Das nur zu einem kleinen Teil veröffentlichte, 102 Opuszahlen umfassende Schaffen von Emil Frey reicht von pianistischen Miniaturen über Klaviersuiten und Kammermusik bis zu Orchesterwerken und grossen Chorkompositionen. Im Zentrum steht jedoch die Klaviersolomusik, welche in ihrer formalen und stilistischen Vielfalt beeindruckt und durch ihre bunt schillernde Ästhetik besticht. Zu entdecken gi...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Ernest Bloch

Ernest Bloch

CONCERTI GROSSI I&II

Im schweizerischen Musikleben deutet nichts daraufhin, dass Ernest Bloch (1880-1959) der weltweit am meisten aufgeführte Komponist schweizerischer Herkunft ist. Während der Autor des sinfonischen Freskos ?Helvetia. The Land of Mountains and its People? (1929) in seinem Geburtsland nur mit ein paar wenigen Kammermusikstücken spärlich genug beachtet wird, erfreut sich der Komponist der epischen R...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Ernest Bloch

Ernest Bloch

Klavierquintette

Über die Qualitäten des 1. Klavierquintetts scheinen sich die Fachleute in aller Welt einig zu sein. Der amerikanische Musikwissenschafter und Pianist Olin Downes hält es für das "bedeutendste Werk in dieser Form seit den Klavierquintetten von Brahms und César Franck". Nachdem sich Bloch im 3. Streichquartett mit 72 Jahren erstmals der Zwölftonmusik zugewandt hatte, profitierte er im 2. Klavier...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Ernest Bloch

Ernest Bloch

Schelomo / Avodath Hakodesh

Das bekannteste Werk von Blochs "Jüdischem Zyklus" ist die 1915/16 komponierte Hebräische Rhapsodie "Schelomo" für Violoncello und Orchester. Darin sind alle Gestaltungselemente vereinigt, deren sich Ernest Bloch fortan bediente, um die einzelnen Teile seines "Jüdischen Zyklus" mit charakteristischen Merkmalen auszustatten und einen inneren Zusammenhang zwischen den rund zwei Dezennien umspanne...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Ernest Bloch

Ernest Bloch

Kammermusikwerke für Violoncello

Die junge Schweizer Cellistin Chiara Enderle (*1992) ist Migros-Kulturprozent-Studienpreisträgerin und spielte für Musiques Suisses die drei Suiten für Violoncello sowie weitere Kammermusikwerke mit Violoncello von Ernest Bloch ein. Die drei Suiten für Violoncello schrieb Bloch in seinen letzten Lebensjahren, als er aus Gesundheitsgründen eine ökonomische Schreibweise anstrebte und mehrere Komp...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add