Jürg Wyttenbach

SERENADE IN LUFTSCHLÖSSERNInstrumentale und vokale TheaterstückeSERENADE, TROIS CHANSONS VIOLÉES, LAMENTOROSO,D(H)OMMAGE ODER FREU(N)DE! NICHT DIESE TÖNE..., ENCORE.

Beschreibung

Der Pianist, Dirigent und Komponist Jürg Wyttenbach ist einer der massgebenden Vertreter des instrumentalen Theaters. In seinen Stücken wird nicht nur akustisch, sondern meist auch visuell gespielt, wobei clowneske und groteske Situationen dominieren: Eine Violine wird wie eine vergewaltigte Frau behandelt, eine Posaune wird in eine Polizeilampe verwandelt, Klarinetten werden zu riesigen Phallen oder zu Gewehrläufen, etc. In der Konzertsituation vergisst man ob den vielen Spässen manchmal die Musik. Es spricht für die Qualität dieser Werke, dass sie auch in der bei der CD notwendigen Beschränkung auf das Akustische bestehen können, ja, gewisse Differenzierungen und genau kalkulierte formale Abläufe treten in dieser Version sogar viel besser in Erscheinung.

Komponist

Jürg Wyttenbach (*1935)

Mitwirkende

L. Åkerlund (Sopran), J. Keller (Schauspieler), E. Molinar, H. Bissegger, N. Calame, M. Maurer, M. Weber, H. Zwahlen (Klarinette), V. Globokar (Posaune), S. Andres(Violine), T. Demenga (Violoncello).

CD-Bestellnummer

CTS-M 37

CHF 22.00 Add