Aargauer Orgelmusik im 20. Jahrhundert

Aargauer Orgelmusik im 20. Jahrhundert

Am 25. April 2007 1907 wurden in Brugg/AG an getrennten Örtlichkeiten der katholische und der reformierte aargauische Kirchenmusik-Verband gegründet. Zum 100 Jahre-Jubiläum haben wir Orgelwerke von aargauischen Komponisten eingespielt. Ein Auswahlkriterium war, dass der Komponist oder die Komponistin aargauischer Herkunft war oder ist, oder im Aargau gewirkt haben muss. Weiter sollte eine mögli...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Adolf Brunner

Adolf Brunner

Markus-Passion

Der 1992 in Thalwil ZH verstorbene Komponist Adolf Brunner gilt als Erneuerer der protestantischen Kirchenmusik. Das vorliegende Werk, 1985 eingespielt, wurde geschrieben für Soli, zwei Chöre, Orchester und Orgel: "Dieser Aufnahme kommt ein besonderer Wert zu, weil ich in allen Phasen der Erarbeitung zugegen war und auch durch das Resultat völlig zufriedengestellt werden konnte." (Adolf Brunner...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Adolf Busch

Adolf Busch

Klarinettensonate, Lieder, Saxophonquintett

Adolf Busch, Sohn des deutschen Geigenbauers Wilhelm Busch und Bruder des Dirigenten Fritz Busch, war in erster Linie bekannt als Geiger und Quartett- Primarius. Heute interessieren immer mehr seine über siebzig mit Opuszahlen versehenen Kompositionen, unter denen die Kammermusikwerke den Schwerpunkt ausmachen. Zum hundertsten Geburtstag Adolf Buschs (1991), der sich 1927 in Riehen bei Basel ni...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
AGULA

AGULA

Swiss-Mongolian Music Exchange Project feat. Arga Bileg Ethno Jazz Band and Heiri Känzig Quintet

"AGULA ist eine echte musikalische Zusammenarbeit von schweizerischen und mongolischen Musikern, die freundschaftlich zusammenkommen und gleichermassen voneinander lernen. Dieses Album ist der nunmehr 50-jährigen kulturellen Beziehung und dem Verständnis der beiden Länder untereinander gewidmet. Ich widmete meine neue Komposition «Agula» dieser Partnerschaft und wollte dabei die intellektuell...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Albert Moeschinger

Albert Moeschinger

ON NE TRAVERSE PAS LA NUIT

Als Einzelgänger, der auch im Kompositorischen "stets ein Sonderzüglein fuhr", hat sich der 1897 in Basel geborene Albert Moeschinger selbst bezeichnet. Nach einer kaufmännischen Lehre musikalisch in Bern, Leipzig und München ausgebildet, hielt sich Moeschinger in seinem Schaffen stets abseits aller Modeströmungen und kompositorischen Schulen. Als Konstante mag in den über 200 Werken, die bis z...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Alfons Karl Zwicker

Alfons Karl Zwicker

Der Tod und das Mädchen - Oper in sechs Szenen

"Durch zufälliges Zappen blieb ich bei der Filmschauspielerin Sigourney Weaver hängen. Nach zehn Minuten gebanntem Zuschauen wusste ich, hier handelt es sich um einen Opernstoff. Den Autor des Drehbuchs und des Theaterstücks - Ariel Dorfman - entnahm ich dem Nachspann des Films. Dies war im Sommer 2000. Von diesem Tag an war ich besessen von der Vision einer Oper Der Tod und das Mädchen. M...

Mehr anzeigen

CHF 29.00 Add
Alfons Karl Zwicker

Alfons Karl Zwicker

VOM KLANG DER BILDER

Die Musik des St. Galler Komponisten Alfons Karl Zwicker ist von interessanten gattungsübergreifenden Aspekten geprägt. Bis 1980 nämlich widmete er sich intensiv der Malerei. Dabei liess sich deutlich erkennen, dass seine bildnerische Sprache immer abstrakter wurde und zunehmend musikalische Inhalte wie Rhythmus oder Klangfelder thematisierte. Diese musikalischen Inhalte drängten sich dem Künst...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Alfred Keller

Alfred Keller

EWIGER AUGENBLICK

Alfred Keller ist der erste Schweizer gewesen, der bei Arnold Schönberg in Berlin studierte. Der Zwölftontechnik hat er sich allerdings erst später zugewandt. Wie viele Schweizer seiner Generation war er nach seiner Rückkehr in die Schweiz mit zahlreichen finanziellen Sorgen belastet, und so war nach dem II. Weltkrieg die Berufung als Klavierlehrer ans Lehrerseminar Rorschach bereits ein riesig...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Alfred Zimmerlin

Alfred Zimmerlin

Komponisten-Portrait

Das Weisse, das Weite: darüber kann man sich der Musik Alfred Zimmerlins nähern, einer Musik der Offenheit und der Vielfalt, einer Musik, die sich Zeit lässt und uns ebenso. Vielleicht war es dem Komponisten gerade bei diesen beiden Werken mit Cello besonders wichtig, das Feld zu öffnen, den Blick zu weiten, das Hören zu reinigen von vielem, was sich angesammelt hatte. Denn das Cello ist sein I...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Alpentöne

Alpentöne

Ein Querschnitt durch das Festival '03

Alpentöne ist eines der bemerkenswertesten Musik-Festivals der Schweiz. Seit seiner ersten Ausgabe 1999 zeigt es in Altdorf alle zwei Jahre die besten, witzigsten und eigenwilligsten musikalischen Auseinandersetzungen mit dem kulturellen Erbe des Alpenraums. Alpentöne '03 vergab, zusammen mit verschiedenen Institutionen, zahlreiche Projektaufträge. Fast alle Programmteile wurden in der Schweiz ...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Alpentöne

Alpentöne

Ein Querschnitt durch das Festival '05

Das Festival Alpentöne zeigt seit 1999 alle zwei Jahre Musikprojekte aus dem gesamten Alpenraum, die sich mit der alpinen Tradition auseinandersetzen. Alpentöne lädt Musikerinnen und Musiker aus Slowenien, Frankreich, Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Das Festival präsentiert eine Volksmusik weitab vom Musikantenstadl, geht auf die Suche nach den urtümlichen Wurzeln und verb...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Alpentöne

Alpentöne

Ein Querschnitt durch das Festival '09

Die Bergklänge sind für viele Musikerinnen und Musiker eine Inspirationsquelle - sei es, weil sie zu den eigenen Wurzeln zurückführen, sei es, weil die Bergwelt ein Sehnsuchtsort ist im urbanen Künstlerdasein. Das Internationale Musikfestival Alpentöne bietet seit 1999 Musikerinnen und Musikern aus dem alpinen Raum alle zwei Jahre ein Podium, um ihre kreative Auseinandersetzung mit der Bergwelt...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Alpentöne

Alpentöne

Ein Querschnitt durch das Festival 2011

Das Musikfestival Alpentöne zeigte in seiner siebten Ausgabe ein weiteres Mal, dass die Alpen eine Region transitorischer Begegnungen sind. Hier liegen die wichtigsten Wasserscheiden Europas dicht beieinander. Ganz unterschiedliche Lebensweisen und Temperamente treffen in den Alpen seit Jahrhunderten aufeinander, durch hohe Berge voneinander isoliert, durch Pässe miteienander verbunden. Hier, w...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Alpentöne

Alpentöne

Ein Querschnitt durch das Festival '13

Seit 1999 pilgert alle zwei Jahre eine bunte Schar von Musikbegeisterten von nah und fern ins Innere der Schweiz, um intensive alpenländisch-musikalische Exerzitien abzuhalten. Sie wissen, was sie erwartet, und deshalb sind sie hier. Musiker, Publikum und engagierte Förderer bilden gemeinsam eine Seilschaft, die sich etwas zutraut, nicht selten auch abseits der Pistenmarkierungen. Das Festival ...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Alpentöne

Alpentöne

Ein Querschnitt durch das Festival '07

Auch die Ausgabe '07 des internationalen Festivals Alpentöne trumpft mit Musikperlen auf, die wir seit der Ausgabe '03 heuer zum dritten Mal als Querschnitt-CD herausgeben.

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Alpentöne

Alpentöne

Ein Querschnitt durch das Festival '15

Zwischen dem Wunsch der Masse, immer dasselbe zu hören, und einer hochgebildeten Minderheit, die sich an einem Spezialgebiet festgebissen hat, gibt es offensichtlich ein Publikum, das Lust hat, einfach mal hinzuhören, was die da so treiben, und das sich freut, wenns kracht, aber auch, wenn ganz leise Töne erklingen. Selbst wer zur alten Volksmusik keinen Zugang hat, horcht bei dieser Musik auf...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Alpentöne - Special Limited Edition in edler Holzbox

Alpentöne - Special Limited Edition in edler Holzbox

Ein Querschnitt durch das Festival '05

Die Alpentöne-CD in einer edlen Holzbox - eine spezielle Auflage von bloss 300 Stück! Das Festival Alpentöne zeigt seit 1999 alle zwei Jahre Musikprojekte aus dem gesamten Alpenraum, die sich mit der alpinen Tradition auseinandersetzen. Alpentöne lädt Musikerinnen und Musiker aus Slowenien, Frankreich, Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Das Festival präsentiert eine Volksmu...

Mehr anzeigen

CHF 29.00 Add
Am Bruch zur Moderne

Am Bruch zur Moderne

Schweizer Lieder nach 1900

«Die Schweizer neigen mehr zum Jodeln als zum Kubismus», schrieb der Dadaist Hugo Ball im Jahr 1916. Dieses Klischee einer fortschrittsfeindlichen, künstlerisch nachhinkenden Schweiz war damals weit verbreitet, entsprach jedoch nicht ganz der Wahrheit. Die meisten Schweizer Komponisten von Bedeutung studierten ab der Jahrhundertwende an den grossen Musikhochschulen in Deutschland und ...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
André Richard

André Richard

GLIDIFVON AUSSEN HERECHANGESMUSIQUE DE RUE

Der 1944 in Bern geborene André Richard wurde 1989 Direkor des Experimentalstudios der Heinrich Strobel- Stiftung in Freiburg i. B., und so versteht sich fast von selbst, dass in der Musik dieses Komponisten die Live-Elektronik eine ganz entscheidende Rolle spielt. In drei der vier auf dieser Porträt-CD versammelten Werke werden einzelne Instrumentalklänge wie Bassklarinetten und Kontrabässe (w...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add
Andrea Lorenzo Scartazzini

Andrea Lorenzo Scartazzini

Der Sandmann - Oper in 10 Szenen

Andrea Lorenzo Scartazzinis Musik spürt überaus genau den menschlichen Affekten nach, sie ist voller Emotionen, Kraft, Lebendigkeit und Anschaulichkeit. Eine genuin theatralische Musik! Dieses Phänomen beschränkt sich bei ihm wie bei so manchem anderen Komponisten nicht nur auf das Genre Oper. Aber in der Oper, zumal in einer Handlungsoper wie dem «Sandmann», geht es besonders um die «Psyc...

Mehr anzeigen

CHF 22.00 Add