Alfons Karl Zwicker

Alfons Karl Zwicker

VOM KLANG DER BILDER

Die Musik des St. Galler Komponisten Alfons Karl Zwicker ist von interessanten gattungsübergreifenden Aspekten geprägt. Bis 1980 nämlich widmete er sich intensiv der Malerei. Dabei liess sich deutlich erkennen, dass seine bildnerische Sprache immer abstrakter wurde und zunehmend musikalische Inhalte wie Rhythmus oder Klangfelder thematisierte. Diese musikalischen Inhalte drängten sich dem Künstler schlie...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Arthur Honegger

Arthur Honegger

"Rugby". Mouvement symphonique Symphonie liturgique Symphonie "Di tre re"

Als regelmässiger Besucher von Rugby-Partien im Paris der 1920er-Jahre bekundete Honegger seine Leidenschaft für den «wilden, abrupten, ungeordneten, verzweifelten Rhythmus» des Matchverlaufs, wie überhaupt für das ganze damit verbundene Spektakel: «Ich mag: 1. diese Art von Euphorie, von Hoffnung, von überwältigender und grundloser Freude, die das Anspiel auslöst; 2. die zugleich schicksalhaften und unv...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Dmitri Schostakowitsch j

Dmitri Schostakowitsch j

SINFONIE NR. 4

Die Vierte Sinfonie stellt in Schostakowitschs sinfonischem Gesamtschaffen (von 15 Sinfonien) einen ersten Höhepunkt und zugleich den Abschluss einer Entwicklung dar, die nach der Vierten eine radikale Wende erfuhr. Schostakowitsch mitten in der Arbeit an seiner ?modernen? Vierten Sinfonie von Stalin gemassregelt. Daher zog er diese Sinfonie noch vor der geplanten Uraufführung zurück, zu der es erst 1961...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Dmitrij Schostakowitsch

Dmitrij Schostakowitsch

SINFONIE NR. 5

Die 5. Sinfonie nimmt innerhalb Schostakowitschs ?uvre eine besondere Stellung ein. Sie war die erste Sinfonie, die der Komponist nach einigen Jahren grausamster Verfolgung durch das kommunistische Regime schrieb. Die Partei massregelte Schostakowitsch nach seiner kühnen ?4. Sinfonie? und der Oper ?Lady Macbeth von Mzensk? und verlangte von ihm eine einfache, optimistische und feierliche Musik (am besten...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Ernest Bloch

Ernest Bloch

CONCERTI GROSSI I&II

Im schweizerischen Musikleben deutet nichts daraufhin, dass Ernest Bloch (1880-1959) der weltweit am meisten aufgeführte Komponist schweizerischer Herkunft ist. Während der Autor des sinfonischen Freskos ?Helvetia. The Land of Mountains and its People? (1929) in seinem Geburtsland nur mit ein paar wenigen Kammermusikstücken spärlich genug beachtet wird, erfreut sich der Komponist der epischen Rhapsodie ?...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Fabian Müller

Fabian Müller

Klavierkonzert, Labyrinth, Suite für Violoncello und Streichorchester, Lied des Einsamen

Fabian Müller zählt heute zu den führenden Schweizer Komponisten seiner Generation. Seine Werke schöpfen ganz aus der intuitiven Freiheit. Intellektuell entworfene Konzepte, denen die Musik folgen soll, sind selten sein Ausgangspunkt. So schliessen seine Werke modernistische Elemente ebenso ein wie traditionelle. Er fühlte sich nie irgendwelchen Schulen oder Glaubenssätzen v...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Frank Martin

Frank Martin

Intégrale des oeuvres pour flûte

Das Gesamtwerk für Flöte von Frank Martin Nach einer szenischen Aufführung von Le Vin herbé (Der Zaubertrank) 1948 in Salzburg hatte Frank Martin seinen internationalen Durchbruch. Martins vielseitiges Oeuvre mit religiösen Werken wie Golgotha, Le Mystère de la Nativité, Werke mit Orchester wie die Petite Symphonie concertante und Der Cornet (Rilke), sowie Chor- und Kammermusik, gehört mittlerweile zum S...

mehr

CHF29.00 hinzufügen
Grammont Sélection 8

Grammont Sélection 8

Schweizer Uraufführungen 2014

Wirklich homogen war der Eindruck ja nie, den die Grammont Sélections in den vergangenen sieben Jahren vermittelten. Jedenfalls taugten sie nur bedingt dazu, einen typisch helvetischen Stil zu definieren. Gab es vor achtzig Jahren scheinbar noch so etwas wie eine ästhetische Stossrichtung in der Schweiz und vor zwanzig Jahren zumindest ansatzweise eine Vergleichbarkeit des musikalischen Denkens, so sind ...

mehr

CHF29.00 hinzufügen
Heinrich Sutermeister

Heinrich Sutermeister

Klavierkonzert Nr. 2 - Divertimento Nr. 1 - Poème funèbre - Sérénade pour Montreux

Der in Feuerthalen bei Schaffhausen geborene Schweizer Komponist hat sich als Bühnenkomponist einen Namen von Weltruf geschaffen. Sutermeisters direkte und allgemein verständliche Musiksprache schuf eine enge Beziehung zwischen Bühne, Sängern und Publikum. So erlangte er die Gunst eines breiten Publikums. Häufig werden zu Sutermeisters Lehrern Carl Orff und Hans Pfitzner gezä...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Hermann Meier

Hermann Meier

Kammermusik und Orchesterwerke 1960-69

"Romantik ringsum; in den fünziger Jahren ist es für mich gekippt, keine Melodien mehr, nur noch Klangflächen, wie Eisenbeton. Ich muss mal wieder nach Solothurn, fluchen lernen; die fluchen minutenlang, ganze Fluchsymphonien, wunderbar!" (Hermann Meier). Die Position im totalen Abseits, ohne ein Publikum, dessen Erwartungen er nicht bedienen mochte, gestattete Hermann Meier von ...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Hermann Suter / Werner Wehrli

Hermann Suter / Werner Wehrli

Sinfonie d-Moll op. 17 / Chilbizite

Obwohl sie eine Generation trennt, sind die beiden Aargauer Komponisten Hermann Suter und Werner Wehrli über den Geburtskanton hinaus durch zahlreiche Gemeinsamkeiten eng miteinander verbunden. Seine kompositorische Ausbildung hatte Werner Wehrli 1917/18 bei Hermann Suter in Basel abgeschlossen. Beide Musiker hatten in Deutschland studiert, liessen von 1920 an ihre wichtigsten Werke bei Hug & Co. in Leip...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Hermann Von Glenck

Hermann Von Glenck

Orchesterwerke

Der Zürcher Hermann von Glenck gehört zu den bedeutenden Schweizer Spätromantikern. Bewusst hatte er den Anschluss an die damaligen neuen Entwicklungen vermieden und den einmal eingeschlagenen Weg in seinem Kompositionsstil konsequent verfolgt. Die Sinfonie "Carità eterna" wird auf dieser CD zum ersten Mal überhaupt zum Klingen gebracht. Sie wurde 1906 an der Dresdner Oper für das dort stattfindende deut...

mehr

CHF29.00 hinzufügen
Mario Beretta

Mario Beretta

Alpsegen - Lichtstücke - The Alphorn and the Sea

Dem breiten Publikum ist Mario Beretta in erster Linie als Komponist von Filmmusik ein Begriff. Wer erinnert sich etwa nicht an Fredi Murers Meisterwerk Höhenfeuer? Das dürfte sich in naher Zukunft ändern, denn für die offizielle Eröffnung der Expo.02 schrieb er im Auftrag des 7th European Youth Music Festival die Chorsinfonie A Song of Earth (800 Mitwirkende). Auf der nun vorlie...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Martin Jaggi

Martin Jaggi

Komponisten-Portrait

Martin Jaggi wurde 1978 in Basel geboren. Er spielt seit seinem siebten Lebensjahr Violoncello und erhielt seinen ersten Kompositionsunterricht von seinem Vater, dem Komponisten Rudolf Jaggi. Von 1995 bis 1996 studierte er bei Rudolf Kelterborn Komposition und von 1996 bis 2000 Violoncello bei Reinhard Latzko sowie Komposition bei Detlev Müller-Siemens an der Hochschule für Musik Basel. Anschli...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Müller-Zürich - Pfister - Schaeuble

Müller-Zürich - Pfister - Schaeuble

Konzertante Werke

Die vorliegende CD ist das Resultat einer Konzertreihe unter dem Motto ?Schätze aus der Zentralbibliothek Zürich?, im Rahmen derer die Camerata Zürich unter der Leitung von Räto Tschupp einige Kammerorchesterwerke aus dem bedeutendsten Archiv von Musikernachlässen aus der Schweiz - der Musikabteilung der Zentralbibliothek Zürich - zur Aufführung brachte. Das Doppelkonzert für zwei Geigen, Streichorcheste...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Norbert Moret

Norbert Moret

Triptyque - Gastlosen - Mendiant du Ciel bleu

Unter dem prägenden Einfluss des Dirigenten Wilhelm Furtwängler und der drei Komponisten Arthur Honegger, René Leibowitz und Oliver Messiaen, bei denen Norbert Moret in Wien bzw. Paris studiert hatte, komponierte er eine Musik, die zum vollendetsten gehört, was in unserer Zeit geschrieben wurde. Eine funkelnde, visionäre, träumerische, stille Musik. Norbert Moret, ein Romantiker? Durchaus, im Sinne eines...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Othmar Schoeck

Othmar Schoeck

Sommernacht - Sonate für Bassklarinette und Orchester - Penthesilea-Suite - Besuch in Urach

"Schoeck war ein genialer Musik-Entwerfer. Seine Opern Venus und Schloss Dürande hatte er weitgehend w ie im Fieber fertigkomponiert, bevor überhaupt die Libretti vorlagen. Solch phänomenales Tonmeisseln will direkt zum Kern, zum Wesentlichen und Eigentlichen vordringen. Die Feinjustierung, das perfekt sitzende Kleid, ist dabei eher nebensächlich. Deswegen lassen sich viele Werke Schoecks leicht bearbeit...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Othmar Schoeck

Othmar Schoeck

KONZERT FÜR VIOLINE UND ORCHESTER, OP. 21

Othmar Schoeck kennt man in erster Linie als Lied und Opernkomponist. Die vorliegende CD vereint zwei Werke aus dem weniger bekannten Bereich der Instrumentalmusik. Das für die ungarische Geigerin Steffi Geyer geschriebene Violinkonzert op. 21 des erst 26jährigen Schoeck zeichnet sich durch seinen schwärmerischen Tonfall mit vielen Lyrismen aus. Das 1951 entstandene Hornkonzert op. 65 ist ein sublimes, a...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Paul Juon

Paul Juon

Tripelkonzert "Episodes concertants" - Cellokonzert "Mysterien"

Rund vierzig Jahre haben genügt, um aus dem häufig aufgeführten und von seinen Berufskollegen hoch geschätzten Komponisten bündnerischer Herkunft einen Vergessenen zu machen. Paul Juons Sinfonie A-Dur op. 23 etwa war zwischen 1903 und 1905 in Amsterdam, Berlin, London, Moskau, St.Petersburg, Warschau und Wien mit Erfolg aufgeführt worden. Um so mehr gibt es heute wieder zu entdecken. Nach den kürzlich ve...

mehr

CHF22.00 hinzufügen
Paul Kletzki

Paul Kletzki

Orchestervariationen op. 30 / Symphonie Nr. 3 op. 31

Als er 1921 Polen verliess und in Berlin sesshaft wurde, nannte sich Pawel Klecki von nun an Paul Kletzki. In der Rückschau scheint dieser Schritt symptomatisch für einen Menschen, der sich später tatsächlich mehrmals neu erfinden musste. Paul Kletzki ist zwar 1973 lange vor der CD-Ära gestorben, aber seit den 90er Jahren erscheinen immer mehr ältere Aufnahmen auf CD, die seinen damaligen Ruf als einen d...

mehr

CHF22.00 hinzufügen