Daniel Fueter

Komponisten-Portrait

Tracks

Forelle Stanley - Kammeroper in zwei Akten auf ein Libretto von Mona Petri nach dem gleichnamigen Theaterstück von Claudia Dey; Tanzfragmente für Violoncello und Klavier; Kitou/Gebet; Partytime - Musik zu einem imaginären Ballett; sechzehn aspersüss - hommage à sch -

Beschreibung

Die Kammeroper Forelle Stanley ist auf Anregung des Ensembles für Neue Musik Zürich entstanden. Sie erzählt in formal bunter Vielfalt eine Liebesgeschichte, einen Krimi, und ein Familiendrama. Es geht um Aussenseiterinnen und Aussenseiter und um die Spannung zwischen Fakt und Fiktion. Das unmögliche Unterfangen, ein im Grundgestus boulevardeskes Stück zu "veropern", reizte Daniel Fueter. Daneben finden sich auf dieser Doppel-CD vier weitere Stücke des vielseitigen Musikers.

Komponist

Daniel Fueter (*1949)

Künstler

ensemble für neue musik, Niklaus Kost, Bariton, Jeannine Hirzel, Mezzosopran, Rea Claudia Kost, Mezzosopran, Marian Dijkhuizen, Mezzosopran, Jürg Eichenberger, Violoncello, Eriko Kagawa, Klavier, Sonoe Kato, Sopran, Simone Keller, Klavier, Harry White, Saxophon, Pi-Chi Chien, Violoncello, Edward Rushton, Klavier

CD-Bestellnummer

CTS-M 134

EAN-Code

7613248314131

CHF 29.00 hinzufügen