Daniel Glaus

Sephiroth-Symphonien

Tracks

Erste Sephiroth-Symphonie; Zweite Sephiroth-Symphonie; Geburah; Tiphereth, Dritte Sephiroth-Symphonie, Vierte Sephiroth-Symphonie

Beschreibung

Im Mittelpunkt des Komponierens von Daniel Glaus steht seit einigen Jahren das System der Sephiroth, ein Kernstück kabbalistischer Praxis. Die Interpretation dieses Systems führt zu einem Werkkomplex, in dem Glaus die Möglichkeiten der Komposition von Solo- und Ensemblespiel zu umfassen sucht. Der universelle Charakter des Projekts erschliesst sich bereits aus der Absicht, eine Vielzahl von unterschiedlich disponierten instrumentalen Klang- und Zeitkörpern in Hinblick auf ein übergeortnetes Prinzip in einer Art Meta-Werk zu vereinen. Daniel Glaus ist 1957 in Bern geboren und durchlief umfassende Musikstudien in Bern, Freiburg im Breisgau und Paris. Besonders geprägt haben ihn eindrückliche Begegnungen u.a. mit Luigi Nono, György Ligeti, Heinz Holliger, Pierre Boulez, aber auch mit Heraklit, Rilke, Robert Walser, mit Zahlen, Räumen, Schmetterlingen, Wassern - und mit vielen Menschen. Daniel Glaus wirkt als Professor für Komposition und Theorie an der Musikhochschule Zürich, sowie für Orgel an der Hochschule der Künste Bern und als Kirchenmusiker an der Stadtkirche Biel.

Komponist

Daniel Glaus (*1957)

Künstler

basel sinfonietta, Leitung: Fabrice Bollon, Susanne Mathé, Violine, Geneviève Strosser, Viola, Verena Bosshart, Flöte, Omar Zoboli, Oboe, Hansheinz Schneeberger, Violine.

CD-Bestellnummer

CTS-M 96

CHF 22.00 hinzufügen