Othmar Schoeck

Sommernacht - Sonate für Bassklarinette und Orchester - Penthesilea-Suite - Besuch in Urach

Tracks

Sommernacht; Sonate für Bassklarinette und Orchester; Penthesliea-Suite; Besuch in Urach

Beschreibung

"Schoeck war ein genialer Musik-Entwerfer. Seine Opern Venus und Schloss Dürande hatte er weitgehend w ie im Fieber fertigkomponiert, bevor überhaupt die Libretti vorlagen. Solch phänomenales Tonmeisseln will direkt zum Kern, zum Wesentlichen und Eigentlichen vordringen. Die Feinjustierung, das perfekt sitzende Kleid, ist dabei eher nebensächlich. Deswegen lassen sich viele Werke Schoecks leicht bearbeiten oder instrumentieren, solange man nur das feurige Zentrum schützt. Das für das Berner Symphonieorchester geschriebene Kleinod Sommernacht erklingt in einer Fassung für Soli und grosses Streichorchester. Ein wenig liebäugelt es mit Schönbergs Verklärter Nacht, ohne jedoch in vergleichbare harmonische und radikale Räume vorzustossen. Naturlaute wie Vogelgesang und Glockenläuten, eine ferne Akkordeonerinnerung, Sternenfunkeln und Menschenrufe betten sich in ein musikalisches Material, das 1945 im Jahre der Uraufführung schon längst nicht mehr in Mode war. Wie in anderen Werken jedoch gelingt es Schoeck aber auch hier, mit solchen, an sich rückwärtsgewandten Techniken etwas ganz Eigenes, Ungehörtes und Zeitloses zu formulieren. So leuchten Elemente aus den Klangwelten der Serenaden Brahms’ und Lieder Hugo Wolfs auf, als wären sie eben gerade hierfür erfunden worden und als hätte man das alles so noch nie gehört. Zudem wird in den Brüchen hörbar, dass wir uns eben doch im Jahre 1945 befinden. Es ist nun mal so, dass sich Othmar Schoeck nur auf den ersten Blick bürgerlich gibt, sich aber in jedem Gewand als sperriger Revolutionär entpuppt – als Wolf im Schafspelz" (Mario Venzago).

Komponist

Othmar Schoeck

Künstler

Rachel Harnisch, Sopran; Bernhard Röthlisberger, Bassklarinette; Berner Symphonieorchester; Mario Venzago, Leitung.

CD-Bestellnummer

MGB 6281

MP3-Hörprobe

EAN-Code

7613295407886

CHF 22.00 hinzufügen