Sàndor Veress

SANCTI AUGUSTINI PSALMUS

Beschreibung

Die Bedeutung Sándor Veress? als wichtigster Repräsentant der ungarischen Komponistengeneration nach Bartók und als eigenwilliger Tonschöpfer der neueren Musik während seiner Berner Jahre (ab 1949) wird seit seinem Tod 1992 immer mehr erkannt. Viele seiner Orchesterwerke harren jedoch noch einer Enspielung auf CD. Diesem Manko will die ?Musikszene Schweiz? abhelfen durch die engere Zusammenarbeit mit dem Nordungarischen Sinfonieorchester Miskolc für die Einspielung wichtiger Orchester- und Chorwerke. Der ersten CD mit sinfonischen Werken folgt nun die zweite CD mit drei Schlüsselwerken im Bereich der Vokalmusik. Der humanistische Psalmus Sancti Augustini für Solobass, Chor und Orchester aus den Jahren 1943/44 ist eine Antwort Veress? auf die Kriegsereignisse und zugleich ein zentrales Vokalwerk seiner ersten Schaffensphase in Ungarn. Die hochexpressive Elegie für Bariton und Streichorchester (mit Harfe) auf das berühmte mittelhochdeutsche Gedicht von Walther von der Vogelweide ist dagegen das erste Vokalwerk Veress? in seinem Berner Exil und ein Höhepunkt seines zwölftönigen Schaffens. Zum eigentlichen Spätwerk zählt das Glasklängespiel für Chor und Orchester auf sechs Gedichte von Hermann Hesse.

Komponist

Sàndor Veress (1907-1992)

Künstler

Claudio Danuser (Bariton), László Szvétek (Bass), Bartók-Chor Miskolc, Ungarischer Staatschor Budapest, Nordungarisches Sinfonieorchester Miskloc, Janos Meszaros (Leitung).

CD-Bestellnummer

MGB 6131

MP3-Hörprobe

EAN-Code

7624500466901

CHF 22.00 hinzufügen