Suter - Vogel

Violinkonzerte

Beschreibung

Die renommierte Schweizer Violinistin Bettina Boller spielte zwei zentrale Werke der schweizerischen Violinkonzert- Literatur erstmals auf CD ein. Das Violinkonzert op. 23 von Hermann Suter gehört zusammen mit der d-Moll-Sinfonie und dem weltbekannten Oratorium ?Le Laudi? zu den Hauptwerken des Basler Spätromantikers. Der Schweizer Komponist deutschrussischer Herkunft Wladimir Vogel trug wesentlich zur Verbreitung dodekaphoner Musik in der Schweiz bei, allerdings behandelte er die neue Kompositionstechnik sehr eigenwillig, indem er z.B. in der Reihenbildung konsonante Intervalle bevorzugte und die Zwölftonreihen in thematischer Funktion verwendete. Dank seiner organischer Verbindung von slawischer Ausdrucksmusik mit westlichem Formwillen und konstruktiver Reihentechnik als auch seiner tiefen Expressivität wegen verdient Vogels Violinkonzert von 1940 an die Seite der meisterhaften Gattungsbeiträge von Béla Bartók und Alban Berg gestellt zu werden.

Komponist

Wladimir Vogel (1896-1984); Hermann Suter (1870-1926)

Künstler

Bettina Boller (Violine), Orchestre de chambre de Lausanne, Jürg Wyttenbach (Leitung Vogel), Mario Venzago (Leitung Suter)

CD-Bestellnummer

MGB 6169

MP3-Hörprobe

EAN-Code

7617028117653

CHF 22.00 hinzufügen